Startseite | Login | Impressum


Feuerwehr Bückeburg-Stadt
Einsätze und Übungen
Einsatztelegramm

Fr., 13.10.2017, 21:53 Uhr

Bückeburg, Sackstraße
Gemeldeter Feuerschein




Feuerwehr Unterstützen


Aktuelle Einsatzberichte

Die Links bei den eingesetzten Fahrzeugen führen Sie in die Rubrik 'Technik', in der Sie alle Informationen über das entsprechende Fahrzeug erhalten.

Abonnieren Sie diese Seite als RSS Feed: tragen Sie folgende Adresse in Ihrem RSS Reader ein:
http://www.feuerwehr-bueckeburg.org/ebrss.xml


Brennender Kleintransporter
Datum: Mittwoch, 09.10.2013, 06:59 Uhr
Bückeburg / Kleinbremen, Rintelner Straße

Am Ortseingang von Kleinbremen brannte ein Kleintransporter. Bei Eintreffen des BvD brannte der Hinterreifen und das Feuer griff bereits auf das Heck über. Der Einsatz eines Pulverlöschers reichte nicht mehr aus. Es kam zu einer Rauchgasdurchzündung nach der das Fahrzeug im Vollbrand stand. Es wurde von zwei Trupps unter PA mit zwei C-Rohren abgelöscht. Die Einsatzstelle wurde an die Feuerwehr Porta-Westfalica übergeben.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Feuermeldereinlauf
Datum: Montag, 07.10.2013, 08:35 Uhr
Bückeburg, Birkenallee

Auslösung der automatischen Brandmeldeanlage aus ungeklärter Ursache. Kein Einsatz für die Feuerwehr.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Anforderung Drehleiter bei Gebäudebrand
Datum: Dienstag, 17.09.2013, 23:05 Uhr
Hülshagen, Hauptstraße

Kurz nach Beendigung des Übungsdienstes erfuhren die Bückeburger Kameraden per Funk, dass es in Hülshagen zu einem ausgedehnten Gebäudebrand gekommen war. Per Funk wurde die Unterstützung mit einer zweiten Drehleiter angeboten, die Hubrettungsbühne der Feuerwehr Stadthagen war bereits alarmiert.

Das Angebot wurde angenommen, sodass die Bückeburger Wehr mit der Drehleiter und einem Tanklöschfahrzeug zum Einsatzort ausrückten. Vor Ort gingen die beiden Fahrzeuge in Bereitstellung. Glücklicherweise befand sich das Feuer in dieser Zeit unter Kontrolle, sodass die Bückeburger Kameraden nach einiger Zeit wieder einrücken konnten. Die Kameraden der SG Niedernwöhren und Stadthagen befanden sich noch bis in die Nacht im Einsatz


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: BvD, DLK 23/12, TLF 16/24
  • Feuerwehren der SG Niedernwöhren
  • Feuerwehr Stadthagen
  • Rettungsdienst
  • Polizei




Bückeburg, Scheier Straße
Datum: Dienstag, 10.09.2013, 20:00 Uhr
Einsatzübung Fränkische Rohrwerke

Während des Übungsdienstes führte die Feuerwehr Bückeburg eine Übung mit ihren beiden Zügen durch. Bei strömenden Regen galt es vermisste Personen zu retten und eine Brandbekämpfung durchzuführen.

Die Einsatzstelle wurde in zwei Abschnitte geteilt. Während Atemschutztrupps im Gebäude nach vermissten Personen suchten, wurde eine Person mittels Drehleiter vom Dach des Gebäudes gerettet.


Eingesetzte Fahrzeuge:




LKW-Brand
Datum: Sonntag, 01.09.2013, 20:43 Uhr
Bückeburg, Scheier Straße

Vor Ort war kein Einsatz notwendig, es handelte sich vermutlichen um einen technischen Defekt an einem Trecker. Die Einsatzfahrten konnten abgebrochen werden.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Brennender Papierkorb
Datum: Donnerstag, 22.08.2013, 15:12 Uhr
Bückeburg, Lange Straße

Ein C-Rohr im Einsatz.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Patienten- und Höhenrettung
Datum: Donnerstag, 22.08.2013, 13:20 Uhr
Rinteln, Danziger Straße

Die Feuerwehr Bückeburg-Stadt unterstützte mit der gemeinsamen Absturzsicherungsgruppe in Rinteln. Es galt einen übergewichtigen Patienten aus dem OG zu retten.

Nach Erkundung des Einsatzleitdienstes der Feuerwehr Rinteln stand schnell fest, dass der Patient nicht auf "normalen" Wege durch das Treppenhaus transportiert werden kann. Auch eine Rettung mittels der Krankentragenhalterung der Drehleiter entfiel auf Grund des Gewichtes des Patienten.

Die Feuerwehr Rinteln entschied sich den Patienten mit Hilfe eines Flaschenzugsystems und redundanter Sicherung sorgsam aus dem Gebäude zu transportieren. Als Festpunkt diente die Rintelner Drehleiter wobei zusätzlich der Rettungskorb abgenommen wurde. Der Patient wurde in eine Schwerlasttrage des Bückeburger Rüstwagens umgebettet.

Dieses Einsatzszenario wird schon seit längerem von der Ausbildungsgemeinschaft Absturzsicherung Schaumburg so geübt und durchgeführt. Dadurch war eine schonende und zügige patientengerechte "Tragehilfe" möglich.

Einsatzbilder folgen


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: RW, MTF
  • Feuerwehr Rinteln: Kdow ELD, DLK 23, HLF 10, MTW
  • Rettungsdienst: CDL aus Hannover




Feuermeldereinlauf
Datum: Dienstag, 13.08.2013, 15:10 Uhr
Bückeburg, Kreuzbreite

Auslösung der automatischen Brandmeldeanlage aus ungeklärter Ursache. Kein Einsatz für die Feuerwehr.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Verkehrsunfall eingeklemmte Person
Datum: Samstag, 10.08.2013, 14:23 Uhr
Bückeburg, Scheier Straße

Erneuter Unfall im Kreuzungsbereich der Scheier Straße / Achumer Weg. Vom Einsatzleiter der Feuerwehr kam schnell die Rückmeldung, dass keine Personen mehr eingeklemmt sind, jedoch eine Person noch verletzt im Auto sitzt.

Von den ausrückbereiten Fahrzeugen des Rüstzuges musste nur noch der Rüstwagen die Einsatzstelle anfahren. Die Mannschaft unterstützte den Rettungsdienst beim Transport des Patienten in den Rettungswagen mittels Spineboard. Zum Einsatzende wurden noch Betriebsstoffe mit Ölbindemittel gebunden.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Tierrettung
Datum: Sonntag, 04.08.2013, 16:08 Uhr
Obernkirchen, Höheweg

Unterstützung der Feuerwehr Obernkirchen auf dem Höheweg im Waldstück oberhalb Bornemanns Tannen. Spaziergänger hatten eine seit Tagen auf einer Tanne sitzende Katze gemeldet, die in ca. 15 m Höhe im Wipfel saß. Sie miaute und kam weder vor noch zurück. Da sie nicht genau eingesehen werden konnte, stand nicht sicher fest, ob die Katze evtl. festklemmte. Der Einsatzleiter der Feuerwehr Obernkirchen entschied nach Beratung mit dem Brandmeister vom Dienst, dass die Feuerwehr Bückeburg mit Absturzsicherungsgruppe und Drehleiter zum Einsatz kommen sollte.

Die Gruppe rückte mit zehn Kameraden, Drehleiter, Rüstwagen und Mannschaftstransportwagen an. Vor Ort wurde die Drehleiter in Stellung gebracht und parallel hierzu ein Trupp mit AbStuSi-Ausrüstung ausgestattet. Mit dem Drehleiterkorb konnte die Katze erreicht werden. Das Tier wurde vorsichtig eingefangen und in einer Box zu Boden gebracht. Da das Tier offensichtlich unverletzt war, wurde es nach einer kurzen Untersuchung freigelassen. Es brauchten daher keine weiteren Mittel der AbStuSi eingesetzt werden. Der Eigentümer der Katze ist unbekannt.


Eingesetzte Fahrzeuge:




© 2017 Freiwillige Feuerwehr Bückeburg-Stadt