Startseite | Login | Impressum


Feuerwehr Bückeburg-Stadt
Einsätze und Übungen
Einsatztelegramm

Fr., 13.10.2017, 21:53 Uhr

Bückeburg, Sackstraße
Gemeldeter Feuerschein




Feuerwehr Unterstützen


Aktuelle Einsatzberichte

Die Links bei den eingesetzten Fahrzeugen führen Sie in die Rubrik 'Technik', in der Sie alle Informationen über das entsprechende Fahrzeug erhalten.

Abonnieren Sie diese Seite als RSS Feed: tragen Sie folgende Adresse in Ihrem RSS Reader ein:
http://www.feuerwehr-bueckeburg.org/ebrss.xml


Fehlalarm durch Grill
Datum: Samstag, 09.09.2017, 20:04 Uhr
Bückeburg, Unterwallweg

Am Samstagabend wurde die Freiwillige Feuerwehr Bückeburg-Stadt zu einem angeblichen Gebäudebrand in die Scharnhorststraße alarmiert.

Vor Ort konnte im Unterwallweg ein Grill bei einer Gartenfeier als Ursache festgestellt werden. Feuchtes Brennmaterial hatte zu einer anfangs deutlichen Rauchentwicklung geführt und besorgte Nachbarn die Feuerwehr rufen lassen.

Der Einsatz war für die 33 Einsatzkräfte der Feuerwehr somit beendet.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Küchenbrand - mehrere Personen in Gefahr (Zugübung)
Datum: Dienstag, 05.09.2017, 19:57 Uhr
Bückeburg, Bahnhofstraße

Als kurz vor Dienstbeginn am Dienstagabend (05.09.2017) die digitalen Meldeempfänger der Freiwilligen Feuerwehr Bückeburg-Stadt die Einsatzkräfte alarmierten, kündigte sich eine ausgelöste automatische Brandmeldeanlage in der Sparkasse an und leitete eine Zugübung ein.

Die Einsatzkräfte waren schnell am Einsatzort und mussten erfahren, dass 11 Personen in einem zum Teil verrauchten Bereich des Dachgeschosses eingeschlossen waren. Während die Drehleiter 5 Personen von einem Balkon retten konnte, gingen mehrere Trupps unter Atemschutz in den verrauchten Bereich vor, um zwei vermisste Personen im Bereich des Brandherdes zu suchen.

Zwei Personen konnte der Einsatzleiter bereits im Treppenhaus bei der Erkundung auffinden und durch Einsatzkräfte ins Freie bringen lassen. Zwei weitere Personen machten sich auf einer Freifläche nahe des Rathauses in 10 Metern Höhe bemerkbar und wurden so schnell ebenfalls in Sicherheit gebracht.

Die Einsatzstelle gliederte sich in einen Einsatzabschnitt für die Menschenrettung sowie Brandbekämpfung und ein weiterer Einsatzabschnitt stellte die sogenannte Patientenbetreuung sicher. Der Einsatzleitwagen entlastete den Einsatzleiter, in dem dieser die geforderten Abschnitte bildete, die Funkkommunikation gliederte und alle relevanten Informationen dokumentierte sowie an die Einsatzleitstelle weiterreichte.

Nachdem die 5 Personen vom Balkon gerettet waren, stellte die Drehleiter einen zweiten Rettungsweg für die im Innenangriff tätigen Einsatzkräfte her.

Nach 1 Stunde verkündete der Übungsleiter Christian Rust das Ende der Zugübung. Im sich anschließenden Rückblick zeigte sich Übungsleiter Frank Schubert mit den gezeigten Leistungen überwiegend zufrieden. "Es wäre keine gute Übungslage, wenn sich Kräfte gelangweilt hätten oder wir nicht Herausforderungen geschaffen hätten, aus der wir Verbesserungsmöglichkeiten mitnehmen könnten", so Frank Schubert.

Die 28 Einsatzkräfte und 11 Statisten, überwiegend aus den Reihen der Jugendfeuerwehr, hatten alles andere als Langeweile gehabt. Alle waren gefordert, um den Erfolg des Einsatzes sicherzustellen, was letztlich auch gelungen ist.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Auslösung Brandmeldeanlage
Datum: Mittwoch, 30.08.2017, 09:22 Uhr
Bückeburg, Bahnhofstraße

In einem Kindergarten hatte die Brandmeldeanlage ausgelöst und es war Brandgeruch wahrzunehmen.

Die anschließende Erkundung mit 2 Trupps unter Atemschutz ergab leichten Rauch im Keller, der durch Unkrautvernichtung im Äußeren nahe der Kellerschächte entstanden war und so einen Rauchmelder getäuscht hatte.

Ein weiterer Einsatz der Feuerwehr war damit nicht mehr erforderlich.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Absperrmaßnahmen
Datum: Sonntag, 27.08.2017, 14:00 Uhr
Bückeburg, Marktplatz

Im Rahmen des heutigen Abschlusses des Bürgerschießens unterstützte die Freiwillige Feuerwehr Bückeburg-Stadt mit Absperrmaßnahmen auf dem Marktplatz.

So hatten die Kompanien freie Wege vorbei an den zahlreichen Zuschauern.

Nach rund drei Stunden konnten die 12 Einsatzkräfte einrücken und den Rest des Wochenendes mit der Familie verbringen.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Feuer Wohnung, Personen in Gefahr
Datum: Samstag, 26.08.2017, 01:13 Uhr
Bückeburg, Ulmenallee

Zu einem Wohnungsbrand mit Personengefährdung wurde in der Nacht von Freitag auf Samstag die Freiwillige Feuerwehr Bückeburg-Stadt alarmiert.

Noch auf der Anfahrt wurden Einsatzleitdienst und Ortsbrandmeister von der Einsatzleitstelle über ein verrauchtes Treppenhaus und Personen in mehreren Wohnungen informiert.

Der nach wenigen Minuten an der Einsatzstelle eintreffende Einsatzleiter Oliver Liese konnte schnell die Dramatik in Form akuter Menschengefährdung aus dem Einsatz herausnehmen, da sich betroffene Bewohner bereits selbst ins Freie retten konnten. Ein Entstehungsbrand an einer Haustür hatte zu einer Verrauchung im Treppenhaus und den Wohnungen des Mehrfamilienhauses geführt.

Die Haustür wurde ausgebaut und abgelöscht, zwei Bewohner dem Rettungsdienst zur Untersuchung übergeben. Ein Trupp unter Atemschutz kontrollierte die Wohnungen und stellte die Entrauchung sicher.

Die anschließende Schadstoffmessung ergab keine auffälligen Werte mehr, so dass die Bewohner wieder in Ihre Wohnungen konnten.

Nach einer Stunde konnten die 34 Einsatzkräfte der Feuerwehr ins Feuerwehrhaus einrücken und die Fahrzeuge für den nächsten Ernstfall vorbereiten.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Brandsicherheitswache
Datum: Freitag, 25.08.2017, 20:00 Uhr
Bückeburg, Schloßplatz

Im Rahmen des diesjährigen Zapfenstreiches vor dem Bückeburger Schloß stellten wir eine Brandsicherheitswache und unterstützten bei Absperrmaßnahmen.

20 Einsatzkräfte verteilten sich vor dem Schloß, um bei der Vielzahl an Fackelträgern, die die Kompanien beim Ein- und Ausmarsch begleiteten, zur Not bei eventuell außer Kontrolle geratenen Fackeln löschend eingreifen zu können.

An zwei Stellen musste Kleinlöschgerät eingesetzt werden, um eine Brandausbreitung auf Hecken zu verhindern, ansonsten lief alles problemlos ab.

Bis die Teilnehmer nach rund 2 Stunden den Kommers im Rathaussaal erreicht hatten, begleiteten wir den Marsch und unterstützten beim Einsammeln der Fackeln.

Nach rund 2,5 Stunden war unser Einsatz beendet.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Auslösung Brandmeldeanlage
Datum: Dienstag, 22.08.2017, 11:56 Uhr
Bückeburg, Unterwallweg

Am heutigen Dienstagvormittag wurde die Feuerwehr Bückeburg zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in den Unterwallweg gerufen.

Nach einer kurzen Erkundung konnte schnell Entwarnung gegeben werden. Ein Melder konnte ausfindig gemacht werden, vermutlich ausgelöst durch Wasserdampf.

Die Brandmeldeanlage wurde durch den ELD zurückgesetzt und der Einsatz für Feuerwehr und den bereitstehenden Rettungswagen beendet.


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: BvD, LF 16/12
  • RTW Bückeburg
  • Polizei




Feuer Böschung
Datum: Montag, 21.08.2017, 19:35 Uhr
Bückeburg, Am Bahnhof

Zu einem gemeldeten Böschungsbrand am Gleis 1 wurde die Freiwillige Feuerwehr Bückeburg-Stadt am Montagabend alarmiert.

Der nach wenigen Minuten an der Einsatzstelle eintreffende Einsatzleitdienst konnte schnell Entwarnung geben.

In Gleisnähe wurde ein kleines Lagerfeuer entzündet, der Verursacher bereits durch die Polizei belehrt und er war damit beschäftigt, sein unerlaubtes Feuer mit einer Wasserflasche zu löschen.

Nach mahnenden Worten der Ordnungshüter und einer Aufklärung über entstehende Kosten war der Einsatz für alle Einsatzkräfte beendet.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Feuer Gebäude/Balkon
Datum: Sonntag, 20.08.2017, 14:03 Uhr
Bückeburg, Obertorstraße

Mit der Meldung B2- Feuer Gebäude/Balkon, wurde die Feuerwehr Bückeburg-Stadt sowie die ELW-Gruppe der Stadtfeuerwehr am Sonntagnachmittag um 14:02 Uhr in die Obertorstraße alarmiert.

Nach wenigen Minuten erreichte der Einsatzleitdienst den Einsatzort. Dieser stellte fest, dass circa 2qm Balkonfußboden und Fassade in Brand geraten sind. Ein Trupp unter Atemschutz setze ein C-Rohr zur Brandbekämpfung ein und verhinderte so die Ausbreitung auf das restliche Gebäude. Unter zur Hilfenahme einer 4-teiligen Steckleiter wurde die Flachdachkonstruktion geöffnet.

Mithilfe der Wärmebildkamera wurden die Bereiche kontrolliert.

Nach einer Stunde war der Einsatz für die 29 Einsatzkräfte der Feuerwehr beendet und die Einsatzstelle an Polizei und Hauseigentümer übergeben.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Schornsteinbrand
Datum: Mittwoch, 16.08.2017, 19:53 Uhr
Scheie, Am Brühlfeld

Die Feuerwehren Bergdorf, Müsingen und Scheie waren wegen eines Schornsteinbrandes im Stadtteil Scheie im Einsatz und forderten unsere Wärmebildkamera nach.

Aus dem Schornstein hatten die Einsatzkräfte des Löschzuges Ost, zu dem sich die drei Ortsfeuerwehren im Einsatzfall bei Bedarf zusammenschließen, bereits Brandgut entfernt und den zuständigen Schornsteinfegermeister angefordert.

Der alarmierte Einsatzleitdienst brachte die Wärmebildkamera zur Einsatzstelle, unterstützte bei einer Nachkontrolle des Schornsteines, konnte keine erhitzten Stellen mehr auffinden und zeitnah wieder einrücken.


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: BvD




© 2017 Freiwillige Feuerwehr Bückeburg-Stadt