Startseite | Login | Impressum


Feuerwehr Bückeburg-Stadt
Einsätze und Übungen
Einsatztelegramm

Fr., 13.10.2017, 21:53 Uhr

Bückeburg, Sackstraße
Gemeldeter Feuerschein




Feuerwehr Unterstützen


Aktuelle Einsatzberichte

Die Links bei den eingesetzten Fahrzeugen führen Sie in die Rubrik 'Technik', in der Sie alle Informationen über das entsprechende Fahrzeug erhalten.

Abonnieren Sie diese Seite als RSS Feed: tragen Sie folgende Adresse in Ihrem RSS Reader ein:
http://www.feuerwehr-bueckeburg.org/ebrss.xml


Kellerbrand Mehrfamilienhaus
Datum: Dienstag, 19.09.2017, 05:34 Uhr
Röcke, Tiggelweg

Um 05:34 Uhr am Dienstagmorgen (19.09.2017) wurden die Feuerwehren Röcke, Evesen, Cammer und Bückeburg-Stadt sowie die ELW-Gruppe der Stadtfeuerwehr zu einem Kellerbrand nach Röcke alarmiert.

Rauchmelder hatten in einem Mehrfamilienhaus im Tiggelweg ausgelöst, weil es im Keller zu einem Feuer gekommen war und das Treppenhaus verraucht wurde. Durch das umsichtige Handeln der Mieter konnten sich alle Bewohner selbst in Sicherheit bringen.

Nach kurzer Zeit waren die ersten Kräfte vor Ort, so dass Einsatzleiter André Broisch einen Trupp unter schweren Atemschutz zur Erkundung vorschicken konnte. Ein weiterer Trupp ging zur Menschenrettung in das Mehrfamilienhaus vor und kontrollierte die Wohnungen auf eventuell noch anwesende Mieter.

Aus zwei Anliegerwohnungen wurden drei Personen zur Sicherheit ins Freie geleitet. Verletzt wurde niemand.

Durch die Erkundung des in den Keller vorgehenden Trupps wurde das Feuer in einer Pelletheizung lokalisiert, dieser begann mit der Demontage und den erforderlichen Löschmaßnahmen. Parallel dazu wurde das Gebäude mit dem Be- und Entlüftungsgerät vom Rüstwagen vom Rauch befreit.

Nachdem das Feuer abgelöscht war, musste das Pellet-Material aufwendig von Hand aus der Heizung herausgeräumt werden, dazu wurden weitere Trupps unter schweren Atemschutz eingesetzt.

Im Anschluss wurde die Heizung ausgebaut, mit einer Sackkarre nach draußen gebracht und weiter abgelöscht.

Im Einsatzleitwagen wurden die 42 Einsatzkräfte und 11 Fahrzeuge koordiniert und geleitet. Gegen 08.30Uhr war der Einsatz für die Rettungskräfte beendet.


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: BvD, LF 16/12, TLF 16/24, RW, ELW
  • Fahrzeuge Löschzug West (Cammer, Evesen, Röcke)
  • Rettungsdienst: 2 RTW
  • Polizei: 1 Streifenwagen




Gasgeruch
Datum: Sonntag, 17.09.2017, 00:58 Uhr
Bückeburg, Robert-Koch-Straße

Ein lautes Zischen aus der Gastherme hatte Mieter einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus aufgeschreckt und ein fauliger Geruch einen Gasaustritt vermuten lassen.

Die alarmierte Freiwillige Feuerwehr Bückeburg-Stadt kontrollierte mittels Messgerät die Einsatzstelle, konnte aber außer deutlich erhöhter Luftfeuchtigkeit im Badezimmer und wasserloser Gastherme keine gefährlichen Gase feststellen.

Es wird ein Überdruck im Leitungssystem der Gastherme angenommen, welches automatisch abgelassen wurde und durch das Alter des Heizungswassers den muffigen Geruch verursacht hatte.

Auch der angerückte Entstörungsdienst der Stadtwerke konnte keinen Gasaustritt feststellen.

Der Einsatz konnte so bereits nach 11 Minuten abgebrochen werden.


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: BvD, RW
  • Rettungsdienst: RTW
  • Umweltschutzeinheit Kreisfeuerwehr
  • Stadtwerke




Dachstuhlbrand Wohnhaus
Datum: Samstag, 16.09.2017, 11:30 Uhr
Bückeburg, Lulu-von-Strauß-und-Torney-Straße

Die Freiwillige Feuerwehr Bückeburg-Stadt wurde am Samstagmittag in die Lulu-von-Strauß-und-Torney-Straße neben das Gymnasium alarmiert, da dort Rauch aus dem Dachstuhl eines leer stehenden Wohnhauses drang. Nachbarn hatten den Rauch bemerkt und die Feuerwehr alarmiert.

Der zuerst eintreffende Einsatzleitdienst erkundete die Lage und teilte den anrückenden Kräften ihre Aufgaben zu. Knackgeräusche machten deutlich, dass sich unter den Dachpfannen Feuer und Glut den Weg durch die Dachhaut suchten. Knallgeräusche sorgten für anfängliche Irritationen, konnten aber die nahegelegenen Barocktage am Schloss als harmlose Ursache ausgemacht werden.

Mehrere Trupps unter Atemschutz gingen zur gezielten Brandbekämpfung und Lageerkundung in das Gebäude vor, während das Team der Drehleiter die Dachhaut öffnete und von außen erste Brandherde bekämpfte.

Die Einsatzstelle wurde mit Hilfe des Einsatzleitwagens in zwei Abschnitte unterteilt, die erfolgreich eine Brandausbreitung auf das gesamte Wohnhaus verhindern konnten. Insgesamt waren 29 Kräfte der Feuerwehr mit mehreren Strahlrohren, Belüftungsgerät und Wärmebildkamera knapp 2 Stunden im Einsatz, ehe alle Glutnester beseitigt und Feuer aus festgestellt werden konnte.

Die Polizei hat die Brandursachenermittlung aufgenommen. Das Haus war zum Zeitpunkt des Einsatzes unbewohnt und von der Energieversorgung getrennt.

Nach dem Einsatz stellten die Einsatzkräfte die Einsatzbereitschaft ihrer Fahrzeuge wieder her und widmeten sich einem Kinderfeuerwehr-Orientierungsmarsch, der sich nahtlos an den Einsatz anschloss.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Türöffnung für Rettungsdienst
Datum: Donnerstag, 14.09.2017, 11:39 Uhr
Bückeburg, Steinberger Straße

Am Donnerstagmittag wurde die Freiwillige Feuerwehr Bückeburg-Stadt zu einer Türöffnung in einem Mehrfamilienhaus alarmiert.

Die Mieterin einer Dachgeschosswohnung galt als behandlungsbedürftig, da diese seit mehreren Tagen nicht erreichbar gewesen ist und in der Wohnung liegend vermutet wurde.

Der zuerst eingetroffene Einsatzleitdienst traf eine wohlbehaltene Mieterin an, die die Wohnungstür selbständig öffnen konnte.

Der Einsatz konnte so für die weiteren Kräfte abgebrochen werden.


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: BvD
  • Rettungsdienst: RTW
  • Polizei: Streifenwagen




Baum auf Straße
Datum: Mittwoch, 13.09.2017, 18:09 Uhr
Bückeburg, Bahnhofstraße

Der zweite Einsatz des Abends erforderte Kräfte in der Bahnhofstraße.

Ein Baum landete in Folge des Sturmes auf der Straße und wurde in den Grünstreifen gezogen.


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: LF 8




Baum droht auf Haus zu kippen
Datum: Mittwoch, 13.09.2017, 17:31 Uhr
Bückeburg, Hermann-Löns-Straße

Das Sturmtief Sebastian brachte in der Hermann-Löns-Straße einen 25m hohen Baum zu Fall, der auf ein Wohnhaus zu fallen drohte und nur durch einen anderen Baum aufgehalten wurde.

Um schwere Schäden vom Haus abzuwenden, ließ der Einsatzleitdienst mittels Drehleiter und Motorsäge durch speziell ausgebildete Einsatzkräfte den Baum soweit zurückschneiden, dass dieser keine Gefahr mehr darstellte.

Nach 3 Stunden konnten die 14 Kräfte die Einsatzstelle an den Eigentümer übergeben und im Feuerwehrhaus das eingesetzte Gerät reinigen.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Auslösung Brandmeldeanlage
Datum: Dienstag, 12.09.2017, 14:19 Uhr
Bückeburg, Lange Straße

Am Nachmittag wurde die Freiwillige Feuerwehr Bückeburg-Stadt zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in einem Museum alarmiert.

Der zuerst eintreffende Einsatzleitdienst konnte als Ursache einen getäuschten Rauchmelder durch Wasserdampf nahe einer Küche feststellen und den Einsatz abbrechen lassen.


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: BvD
  • Rettungsdienst: RTW




Türöffnung für Rettungsdienst
Datum: Dienstag, 12.09.2017, 08:55 Uhr
Bückeburg, Am Kirchhof

Zu einer Türöffnung für den Rettungsdienst wurde am Dienstagmorgen die Freiwillige Feuerwehr Bückeburg-Stadt alarmiert.

Grund war eine in der Wohnung gestürzte Bewohnerin, die nicht mehr selbständig die Tür öffnen konnte.

Mittels Türöffnungswerkzeug wurde der Zylinder aus der Wohnungstür entfernt, die Tür geöffnet und so dem Rettungsdienst der Zugang zur Patientin ermöglicht.

Zum Abschluss des Einsatzes wurde ein neuer Zylinder in die Tür eingesetzt und die Einsatzstelle an die Polizei übergeben.


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: BvD, RW
  • Rettungsdienst: RTW
  • Polizei: Streifenwagen




Auslösung Brandmeldeanlage
Datum: Sonntag, 10.09.2017, 23:53 Uhr
Bückeburg, Kreuzbreite

Die Freiwillige Feuerwehr Bückeburg-Stadt wurde erneut zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in einen Baumarkt alarmiert.

Grund war der selbe Rauchmelder wie schon am Nachmittag.

Nach einer kurzen Kontrolle durch den Einsatzleitdienst konnte der Einsatz für die weiteren anrückenden Einsatzkräfte abgebrochen werden, da es sich wieder um einen Fehlalarm handelte.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Auslösung Brandmeldeanlage
Datum: Sonntag, 10.09.2017, 14:36 Uhr
Bückeburg, Kreuzbreite

Am heutigen Sonntagnachmittag wurden wir zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in einem Baumarkt alarmiert.

Nach der Kontrolle des Bereiches durch den Einsatzleitdienst konnte schnell Entwarnung gegeben werden. Es handelte sich glücklicherweise um einen Fehlalarm.


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: BvD, LF 16/12
  • Rettungsdienst: RTW




© 2017 Freiwillige Feuerwehr Bückeburg-Stadt