Startseite | Login | Impressum | Datenschutz


Feuerwehr Bückeburg-Stadt
Technik und Ausrüstung
Einsatztelegramm

Do., 23.04.2020, 13:08 Uhr

Bückeburg, B65 fr. Minden
B1 - Brennender PKW




Feuerwehr Unterstützen


Ausrüstung

HED-System

(Auch bekannt als KED-System)

Von der FF Rodenberg bekamen wir im Jahr 2005 ein HED-System geschenkt. HED ist die Abkürzung für Helbig Extraction Device, frei übersetzt bedeutet dies Helbig-Herausholvorrichtung. Helbig ist hierbei der Hersteller. Das HED-System ist ein Rettungsmittel zur Ruhigstellung und Rettung von Verletzten mit Verdacht auf Wirbelsäulenverletzungen. Es ist als Korsett konzipiert, lässt sich eng an die Körperform des Verletzten anlegen und stabilisiert insbesondere kombiniert mit einem Halswirbelsäulen-Stützkragen (Stifneck, Halskrause) den Bereich der Halswirbel- und Brustwirbelsäule der verletzten Person. Neben der Immobilisation (Ruhigstellung) im oberen Wirbelsäulenbereich bietet das angelegte HED-System durch seine Hebeschlaufen optimale Transportmöglichkeiten bei der Rettung von Personen in engen räumlichen Verhältnissen („Der Patient bekommt Griffe“). Haupteinsatzgebiet des HED-Systems ist die patientengerechte, verletzungsorientierte Rettung von Eingeklemmten aus Kraftfahrzeugen. Es dient aber auch zur Rettung von Personen mit Wirbelsäulenverletzung aus Schächten oder engen Räumen.



Bilder vom angelegten Rettungskorsett


Finden Sie uns auf: