Startseite | Login | Impressum | Datenschutz


Feuerwehr Bückeburg-Stadt
Einsätze und Übungen



Feuerwehr Unterstützen


Aktuelle Einsatzberichte

Die Links bei den eingesetzten Fahrzeugen führen Sie in die Rubrik 'Technik', in der Sie alle Informationen über das entsprechende Fahrzeug erhalten.

Abonnieren Sie diese Seite als RSS Feed: tragen Sie folgende Adresse in Ihrem RSS Reader ein:
https://www.feuerwehr-bueckeburg.org/ebrss.xml


Jahr: 2020  2019  2018  2017  2016  2015  2014  2013  2012  2011  1998  


Einsätze pro Seite: 10 25 50 Alle



Feuer Wohnung, Personen in Gefahr
Datum: Samstag, 26.08.2017, 01:13 Uhr
Bückeburg, Ulmenallee

Zu einem Wohnungsbrand mit Personengefährdung wurde in der Nacht von Freitag auf Samstag die Freiwillige Feuerwehr Bückeburg-Stadt alarmiert.

Noch auf der Anfahrt wurden Einsatzleitdienst und Ortsbrandmeister von der Einsatzleitstelle über ein verrauchtes Treppenhaus und Personen in mehreren Wohnungen informiert.

Der nach wenigen Minuten an der Einsatzstelle eintreffende Einsatzleiter Oliver Liese konnte schnell die Dramatik in Form akuter Menschengefährdung aus dem Einsatz herausnehmen, da sich betroffene Bewohner bereits selbst ins Freie retten konnten. Ein Entstehungsbrand an einer Haustür hatte zu einer Verrauchung im Treppenhaus und den Wohnungen des Mehrfamilienhauses geführt.

Die Haustür wurde ausgebaut und abgelöscht, zwei Bewohner dem Rettungsdienst zur Untersuchung übergeben. Ein Trupp unter Atemschutz kontrollierte die Wohnungen und stellte die Entrauchung sicher.

Die anschließende Schadstoffmessung ergab keine auffälligen Werte mehr, so dass die Bewohner wieder in Ihre Wohnungen konnten.

Nach einer Stunde konnten die 34 Einsatzkräfte der Feuerwehr ins Feuerwehrhaus einrücken und die Fahrzeuge für den nächsten Ernstfall vorbereiten.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Brandsicherheitswache
Datum: Freitag, 25.08.2017, 20:00 Uhr
Bückeburg, Schloßplatz

Im Rahmen des diesjährigen Zapfenstreiches vor dem Bückeburger Schloß stellten wir eine Brandsicherheitswache und unterstützten bei Absperrmaßnahmen.

20 Einsatzkräfte verteilten sich vor dem Schloß, um bei der Vielzahl an Fackelträgern, die die Kompanien beim Ein- und Ausmarsch begleiteten, zur Not bei eventuell außer Kontrolle geratenen Fackeln löschend eingreifen zu können.

An zwei Stellen musste Kleinlöschgerät eingesetzt werden, um eine Brandausbreitung auf Hecken zu verhindern, ansonsten lief alles problemlos ab.

Bis die Teilnehmer nach rund 2 Stunden den Kommers im Rathaussaal erreicht hatten, begleiteten wir den Marsch und unterstützten beim Einsammeln der Fackeln.

Nach rund 2,5 Stunden war unser Einsatz beendet.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Auslösung Brandmeldeanlage
Datum: Dienstag, 22.08.2017, 11:56 Uhr
Bückeburg, Unterwallweg

Am heutigen Dienstagvormittag wurde die Feuerwehr Bückeburg zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in den Unterwallweg gerufen.

Nach einer kurzen Erkundung konnte schnell Entwarnung gegeben werden. Ein Melder konnte ausfindig gemacht werden, vermutlich ausgelöst durch Wasserdampf.

Die Brandmeldeanlage wurde durch den ELD zurückgesetzt und der Einsatz für Feuerwehr und den bereitstehenden Rettungswagen beendet.


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: KdoW, LF 16/12
  • RTW Bückeburg
  • Polizei




Feuer Böschung
Datum: Montag, 21.08.2017, 19:35 Uhr
Bückeburg, Am Bahnhof

Zu einem gemeldeten Böschungsbrand am Gleis 1 wurde die Freiwillige Feuerwehr Bückeburg-Stadt am Montagabend alarmiert.

Der nach wenigen Minuten an der Einsatzstelle eintreffende Einsatzleitdienst konnte schnell Entwarnung geben.

In Gleisnähe wurde ein kleines Lagerfeuer entzündet, der Verursacher bereits durch die Polizei belehrt und er war damit beschäftigt, sein unerlaubtes Feuer mit einer Wasserflasche zu löschen.

Nach mahnenden Worten der Ordnungshüter und einer Aufklärung über entstehende Kosten war der Einsatz für alle Einsatzkräfte beendet.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Feuer Gebäude/Balkon
Datum: Sonntag, 20.08.2017, 14:03 Uhr
Bückeburg, Obertorstraße

Mit der Meldung B2- Feuer Gebäude/Balkon, wurde die Feuerwehr Bückeburg-Stadt sowie die ELW-Gruppe der Stadtfeuerwehr am Sonntagnachmittag um 14:02 Uhr in die Obertorstraße alarmiert.

Nach wenigen Minuten erreichte der Einsatzleitdienst den Einsatzort. Dieser stellte fest, dass circa 2qm Balkonfußboden und Fassade in Brand geraten sind. Ein Trupp unter Atemschutz setze ein C-Rohr zur Brandbekämpfung ein und verhinderte so die Ausbreitung auf das restliche Gebäude. Unter zur Hilfenahme einer 4-teiligen Steckleiter wurde die Flachdachkonstruktion geöffnet.

Mithilfe der Wärmebildkamera wurden die Bereiche kontrolliert.

Nach einer Stunde war der Einsatz für die 29 Einsatzkräfte der Feuerwehr beendet und die Einsatzstelle an Polizei und Hauseigentümer übergeben.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Schornsteinbrand
Datum: Mittwoch, 16.08.2017, 19:53 Uhr
Scheie, Am Brühlfeld

Die Feuerwehren Bergdorf, Müsingen und Scheie waren wegen eines Schornsteinbrandes im Stadtteil Scheie im Einsatz und forderten unsere Wärmebildkamera nach.

Aus dem Schornstein hatten die Einsatzkräfte des Löschzuges Ost, zu dem sich die drei Ortsfeuerwehren im Einsatzfall bei Bedarf zusammenschließen, bereits Brandgut entfernt und den zuständigen Schornsteinfegermeister angefordert.

Der alarmierte Einsatzleitdienst brachte die Wärmebildkamera zur Einsatzstelle, unterstützte bei einer Nachkontrolle des Schornsteines, konnte keine erhitzten Stellen mehr auffinden und zeitnah wieder einrücken.


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: KdoW




Ölverschmutzung auf Gewässer
Datum: Samstag, 12.08.2017, 19:31 Uhr
Berenbusch, Mittellandkanal

Auf dem Mittellandkanal im Stadtteil Berenbusch kam es in Höhe des Tannenweges zu einer Ölverschmutzung.

Der Einsatzleitdienst wurde angefordert, um den Lagerbestand der Schwerpunktfeuerwehr zu prüfen und zu klären, inwieweit damit eine materielle Unterstützung bei einer Ölschadensbekämpfung möglich ist.

Die Untere Wasserbehörde entschied zwischenzeitlich, dass kein Material auf das Wasser aufgebracht wird, so dass der Einsatz für uns schnell erledigt war.


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: KdoW
  • Feuerwehr Evesen: SW, LF8 mit RTB
  • Bootsgruppe FF Stadt Bückeburg
  • Polizei
  • Untere Wasser behörde




Auslösung Brandmeldeanlage
Datum: Samstag, 12.08.2017, 18:33 Uhr
Marktplatz

In einem Foyer wurden im Rahmen einer Feier Luftballons steigen gelassen und kamen dabei in den Messbereich eines sogenannten linearen Rauchmelders.

Da der Melder die Luftballons als Rauch einstufte, wurde von der Brandmeldeanlage automatisch die Feuerwehr alarmiert. Der Betreiber informierte die Einsatzleitstelle von der Täuschung, so dass die Feuerwehr nur noch zur Kontrolle anrücken musste.

Nach Aufklärung der Sachlage konnte die Feuerwehr wieder einrücken.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Verkehrsunfall
Datum: Mittwoch, 09.08.2017, 20:55 Uhr
Rintelner Straße

Auf der Rückfahrt vom Brandeinsatz zum Feuerwehrhaus ergab sich ein Folgeeinsatz für Teile der Einsatzkräfte.

In der Rintelner Straße Ecke Brandenburger Straße waren zwei PKW zusammengestoßen. Die Fahrer konnten selbständig aussteigen und warteten mit Ersthelfern auf die Polizei.

Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle, klemmte bei einem Fahrzeug die Batterie ab und fing auslaufende Flüssigkeiten auf. Nach der Unfallaufnahme wurden durch die Feuerwehr Fahrzeugteile eingesammelt, Scherben beseitigt und die Fahrzeuge an den Straßenrand geschoben.

Ein Feuerwehrkamerad mit rettungsdienstlicher Ausbildung nahm eine Erstversorgung der beiden Fahrer vor, bis der Rettungsdienst diese übernehmen konnte.

Um 22 Uhr konnten die ehrenamtlichen Einsatzkräfte ihren Feierabend zur Erholung nutzen.

Fotos folgen


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: KdoW, LF 16/12
  • Polizei
  • Rettungsdienst




Feuer Elektroverteilung
Datum: Mittwoch, 09.08.2017, 20:05 Uhr
An den Hofwiesen

Mit der Meldung B1- Feuer Elektrokasten, wurde die Feuerwehr Bückeburg-Stadt am Mittwochabend um 20:05 Uhr in die Straße An den Hofwiesen alarmiert.

Bereits auf der Anfahrt ließ der Einsatzleitdienst den Energieversorger hinzuziehen.

An der Einsatzstelle konnte schnell Entwarnung gegeben werden, da das Feuer in einer Elektroverteilung bereits von Anwohnern gelöscht worden war. Diese beschrieben den Brand mit 20cm langen Flammen aus dem Sicherungskasten, der bereits brennenden Kunststoff auf einen darunter installierten Stromzähler tropfen ließ.

-Das schnelle wie auch umsichtige Handeln der Anwohner hat das Feuer bereits in seiner Entstehung gelöscht und schlimmeres verhindert- so Einsatzleiter Oliver Witt.

Aufgrund der erhöhten Hitze kontrollierte ein Trupp mit Wärmebildkamera laufend die sinkende Temperatur und wartete mit Kleinlöschgerät bis zum Eintreffen des Energieversorgers sowie Hauselektrikers.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Jahr: 2020  2019  2018  2017  2016  2015  2014  2013  2012  2011  1998  


Einsätze pro Seite: 10 25 50 Alle




Finden Sie uns auf: