Startseite | Login | Impressum | Datenschutz


Feuerwehr Bückeburg-Stadt
Einsätze und Übungen



Feuerwehr Unterstützen


Aktuelle Einsatzberichte

Die Links bei den eingesetzten Fahrzeugen führen Sie in die Rubrik 'Technik', in der Sie alle Informationen über das entsprechende Fahrzeug erhalten.

Abonnieren Sie diese Seite als RSS Feed: tragen Sie folgende Adresse in Ihrem RSS Reader ein:
https://www.feuerwehr-bueckeburg.org/ebrss.xml


Jahr: 2019  2018  2017  2016  2015  2014  2013  2012  2011  


Navigation: 1 2 3 4 5 6 nächste > letzte >>
Einsätze pro Seite: 10 25 50 Alle



DLK-A - Personenrettung über Drehleiter
Datum: Freitag, 13.12.2019, 23:59 Uhr
Bückeburg, Windmühlenstraße

Kurz vor Mitternacht wurden die Freiwilligen der Feuerwehr Bückeburg-Stadt aus dem Schlaf gerissen, da sie vom Rettungsdienst zur Unterstützung einer laufenden Reanimation gerufen wurden.

Vor Ort wurde die Drehleiter auf einer Schotterfläche neben dem Haus aufgestellt. Nachdem die Krankentragenhalterung auf dem Korb der Drehleiter montiert wurde wurde dieser zum Balkon einer Wohnung gefahren.

Parabel trugen zwei Kameraden die Trage des Rettungsdienstes in das Obergeschoss und unterstützten dort bei der Umlagerung des Patienten auf diese. Mit vereinten Kräften wurde die Rettungstrage auf den Korb der Drehleiter gehoben und anschließend zu Boden gefahren.

Nachdem die Trage des Rettungsdienstes vom Korb auf das Fahrgestell gehoben wurde, wurde der Patient vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus transportiert.

Somit war der Einsatz nach wenigen Minuten für die Feuerwehr beendet.


Eingesetzte Fahrzeuge:




T0 - Öffnung Schlüsseldepot
Datum: Donnerstag, 12.12.2019, 16:35 Uhr
Bückeburg, Herderstraße

Der ELD wurde angefordert um ein Schlüsseldepot zu öffnen. Grund dafür war, dass sich die Mitarbeiter ausgeschlossen haben.
Bei Eintreffen der Feuerwehr war die Tür bereits geöffnet und kein weiterer Einsatz notwendig.


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: KdoW




T0 - Absicherung einer Einsatzstelle
Datum: Donnerstag, 12.12.2019, 16:20 Uhr
Bückeburg, B83 Hasengarten

Auch der nächste Einsatz sollte sich um die Absicherung handeln:
Unser ELD ist auf seiner Fahrt mit dem KdoW auf einen Wildunfall zugekommen.

Nach kurzer Erkundung und Rücksprache mit dem Fahrzeugführer sowie Polizei wurde die Fahrt fortgesetzt. Es war kein weiterer Einsatz für die Feuerwehr notwendig.


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: KdoW




T0 - Absicherung einer Einsatzstelle
Datum: Mittwoch, 11.12.2019, 18:50 Uhr
Bückeburg, B83 Abzweig Kleinenbremen

Auf der Rückfahrt zum Feuerwehrhaus kamen die Kameraden auf eine ungesicherte Unfallstelle auf der Bundesstraße zu.
Eine kurze Erkundung ergab, dass alle Beteiligten unverletzt waren. So wurde sich bis zum Eintreffen der Polizei auf die Absicherung der Unfallstelle konzentriert.
Nach kurzer Übergabe konnte weiter das Feuerwehrhaus angefahren werden.


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: MTF
  • Polizei




BMA - Auslösung Brandmeldeanlage
Datum: Montag, 09.12.2019, 16:04 Uhr
Bückeburg, Kreuzbreite

Die freiwillige Feuerwehr Bückeburg-Stadt wurde zur Feierabendszeit gemeinsam mit den Feuerwehren des Löschzuges Ost und der Stadt-ELW Gruppe zu einer Ausgelösten Brandmeldeanlage in das Industriegebiet an der Kreuzbreite alarmiert.

Da durch den Ortsbrandmeister aus Bergdorf eine schnelle Erkundung stattgefunden hat, konnten die Kameradinen und Kameraden, die sich bereits in den Feuerwehrgerätehäusern eingefunden hatten wieder zu ihren Familien zurückkehren.


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: KdoW
  • Löschzug Ost
  • Rettungsdienst




BSW - Brandsicherheitswache
Datum: Sonntag, 08.12.2019, 09:00 Uhr
Bückeburg, Schlosspark

In den letzten elf Tagen haben täglich mindestens 8 Kameradinnen und Kameraden eine Brandsicherheitswache auf dem Bückeburger Weihnachtszauber gestellt.

Die Freiwilligen trafen sich täglich eine dreiviertel Stunde vor dem Veranstaltungsbeginn am Bückeburger Feuerwehrhaus. Von Dort fuhren sie gemeinsam mit dem LF 8 in den Schlosspark. Zu den Aufgaben der Brandsicherheitswache zählte zum einen das Kontrollieren der Notausgänge, der Feuerwehrumfahrten und des Kerzenverbotes in allen geschlossenen Gebäuden und in den Zelten.

Des Weiteren befand sich dauerhaft je ein Trupp im Park und im Schloss auf einem Rundgang um im Notfall die Bescher zu evakuieren, um eventuelle Gefahren zu erkennen, sowie um Entstehungsbrände frühzeitig zu bekämpfen. Die Brandsicherheitswache wurde täglich bis 30 Minuten nach Veranstaltungsende gestellt.

"Zum Glück kam es zu keinerlei ernsthaften Zwischenfällen." zog der Leiter der Brandsicherheitswache und stellvertretende Stadtbrandmeister Oliver Liese zufiedern sein Resumé am Ende der elf Tage.

"Ein besonderer Dank gilt allen Kameradinnen und Kameraden, die in den letzten Tagen hier die Brandsicherheitswache stellten." betonte Liese.


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: LF 8
  • Brandsicherheitswachdienstwagen
  • DRK Bückeburg




DLK-A Tragehilfe Rettungsdienst, Anforderung der Drehleiter
Datum: Samstag, 07.12.2019, 16:12 Uhr
Bückeburg, Falkingsviertel

Auch am heutigen Samstag Nachmittag war die Feuerwehr Bückeburg-Stadt gefragt.
Der Rettungsdienst war bei einem Patienten im zweiten Obergeschoss, welchen er aber nur durch eine enge Wendeltreppe erreichen konnte. Frühzeitig wurde die Feuerwehr hinzugezogen, um mit Hilfe der Drehleiter den beatmeten Patieten aus der Wohnung zu transportieren.

Nach kurzer Einweisung durch einen Notfallsanitäter des DRK wurde die DLK in Stellung gebracht.
Nach kurzer Zeit konnte der Patient dem Rettungsdienst wieder übergeben werden und der Einsatz für die Feuerwehr war beendet.


Eingesetzte Fahrzeuge:




B2 - Unkl. Rauchentwicklung im Gebäude
Datum: Freitag, 06.12.2019, 02:56 Uhr
Bückeburg, OT Müsingen, Kreuzbreite

Auch bei diesem Einsatz zeigt sich wieder, dass automatische Brandmeldeanlagen wichtig sind:
Gegen drei Uhr in der Nacht hat die Anlage eines Betriebs in Bückeburg eine Feuermeldung gemeldet.
Der zuerst eintreffende Rettungswagen des DRK konnte diese Meldung bestätigen woraufhin auf das Alarmstichwort B2 - Mittelbrand erhöht wurde.
Kräfte des Löschzugs Ost erreichten kurz darauf die Kreuzbreite.
Von der Feuerwehr-Bückeburg- Stadt macht sich der diensthabende Einsatzleitdienst auf den Weg zur Einsatzstelle, eine Nachalarmierung der Bückeburger Kräfte war nicht notwendig.


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: KdoW
  • Löschzug Ost
  • Rettungsdienst
  • Polizei




B2 - Feuer Küche
Datum: Donnerstag, 05.12.2019, 13:41 Uhr
Bückeburg, OT Röcke, Westfalenweg

Am Donnerstag wurde die Mittagsruhe unterbrochen als es galt den Löschzug West zu unterstützen.

In einer Küche kam es zur Rauchentwicklung.
Die Feuerwehr Bückeburg-Stadt kam nicht zum Einsatz und konnte nach kurzer Anwesenheit die Einsatzstelle wieder verlassen.


Eingesetzte Fahrzeuge:




TürÖff - Türöffnung für den Rettungsdienst
Datum: Dienstag, 03.12.2019, 01:38 Uhr
Bückeburg, Bensenstraße

Auch am heutigen Tag kam es zu einer Alarmierung aufgrund einer hilflosen Person hinter verschlossenen Tür.

Gemeldet wurde eine ältere Person, welche mit Hilfe eines Hausnotrufs die Rettungskräfte alarmieren konnte. Sie war gestürzt und aus eigener Kraft nicht wieder auf die Beine gekommen.

Die Besatzung des Rüstwagens öffnete die Tür und wechselte das Schloss aus. Dadurch wurde die Eingangstür wieder abschließbar.
Der Rettungsdienst übernahm die weitere Versorgung und die Wohnung wurde an die Eigentümerin übergeben.


Eingesetzte Fahrzeuge:




TürÖff - Türöffnung für den Rettungsdienst
Datum: Montag, 02.12.2019, 07:52 Uhr
Bückeburg, Schillerstraße

Am Morgen wurde die Feuerwehr Bückeburg-Stadt erneut zu einer Türöffnung für den Rettungsdienst gerufen.

Die Wohnungstür wurde durch die Besatzung des Rüstwagens geöffnet, jedoch konnte durch den anwesenden Notarzt nur noch der Tod der Person festgestellt werden.


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: KdoW, RW
  • Rettungsdienst
  • Polizei




VUK - Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person
Datum: Sonntag, 01.12.2019, 15:58 Uhr
Bückeburg, OT Müsingen, B65

Zum zweiten Einsatz des Tages wurden die Kameraden, zusammen mit der Ortsfeuerwehr Müsingen, auf die B65 gerufen. Auf der Bundesstraße kam es zu einem Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person.

Vor Ort hat sich der Einsatzleitdienst ein Bild über die beteiligten Fahrzeuge und Personen, sowie Unfallhergang gemacht.

Ein PKW fuhr aus Richtung Vehlen kommend nach Bückeburg, als er den Gegenverkehr leicht am Spiegel touchierte, schließlich links von der Straße abkam, einen Graben überfuhr und sich auf einem Feld Überschlug.
Der ebenfalls alarmierte Rettungsdienst konnte bei dem Fahrer nur noch den Tod feststellen.
Die beiden Mitfahrer wurden Schwer verletzt in die umliegenden Krankenhäuser transportiert.

Unser Rüstwagen blieb zur Unterstützung der Polizei noch bis in den frühen Abend vor Ort und leuchtete die Unfallstelle aus.

Unser Mitgefühl gilt den Hinterbliebenen.


Eingesetzte Fahrzeuge:




TürÖff - Person hinter Tür
Datum: Sonntag, 01.12.2019, 14:31 Uhr
Bückeburg, Fürst-Ernst-Str.

Zum ersten Einsatz des heutigen Tages wurden die Kameraden zur Unterstützung der Polizei gerufen. Ein Anwohner öffnete nicht die Wohnungstür.

Nach wenigen Minuten gab es einen Rückruf, dass die Person die Tür geöffnet hat und ein Einsatz für den Rettungsdienst und Feuerwehr nicht mehr notwendig war.


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: KdoW, RW
  • Rettungsdienst
  • Polizei




TürÖff - Türöffnung für den Rettungsdienst
Datum: Samstag, 30.11.2019, 08:52 Uhr
Bückeburg, OT Scheie, Mittelstraße

Am Samstagmorgen wurde die Feuerwehr Bückeburg-Stadt alarmiert um zusammen mit der Ortsfeuerwehr Scheie dem Rettungsdienst Zutritt zu einem Gebäude zu schaffen.
Bereits auf der Anfahrt wurde der Einsatz für die Kameraden der Kernstadt abgebrochen. Ein Garagentor wurde bereits durch die Feuerwehr Scheie geöffnet und dem Rettungsdienst so ein Betreten ermöglicht.


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: KdoW, RW, DLAK 23/12
  • Feuerwehr Scheie
  • Rettungsdienst
  • Notfallseelsorge
  • Polizei




BMA - Auslösung Brandmeldeanlage
Datum: Freitag, 29.11.2019, 13:56 Uhr
Bückeburg, OT Müsingen, Kreuzbreite

Die freiwillige Feuerwehr Bückeburg-Stadt wurde zusammen mit dem Löschzug Ost zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage alarmiert.

Bei der ersten Erkundung durch den Einsatzleitdienst konnte eine Dampfentwicklung als Grund für die Auslösung ausgemacht werden. Somit konnten die anwesenden Kameraden die Einsatzstelle schnell wieder verlassen.


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: KdoW
  • Löschzug Ost
  • Rettungsdienst
  • Polizei




T0 - Baum auf Straße
Datum: Donnerstag, 28.11.2019, 12:56 Uhr
Stadthagen, Jahnstraße

Die Feuerwehr Bückeburg-Stadt wurde zur Unterstützung der Feuerwehr Stadthagen alarmiert, da sich im Berich des ZOB ein Baum die Straße zu stürzen drohte.

Der Bereich des Baumes, der zu fallen drohte wurde aus dem Korb der Drehleiter abgesägt und anschließend durch die Feuerwehr Enzen zersägt.


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: DLAK 23/12
  • Feuerwehr Enzen
  • Feuerwehr Stadthagen
  • Bauhof der Stadt Stadthagen




B2 - Unklare Rauchentwicklung im Gebäude
Datum: Donnerstag, 28.11.2019, 10:47 Uhr
Meinsen, Hohe Lücht

Am heutigen Donnerstag gegen 10.50 Uhr wurden die Ortsfeuerwehren Meinsen-Warber-Achum, Rusbend, Bückeburg-Stadt und die ELW-Gruppe der Stadtfeuerwehr mit der Meldung B2 – Unklare Rauchentwicklung im Gebäude in die Straße Hohe Lüchte nach Meinsen alarmiert.

Bei Eintreffen der ehrenamtlichen Einsatzkräfte hatte der Wohnhauseigentümer eine in Brand geratene Stromverteilung im Wohnhaus mit eigenen Mittel zügig löschen können. Durch die Einsatzkräfte um Einsatzleiter und stv.Ortsbrandmeister Thomas Wimmer wurde der Bereich mit der Wärmebildkamera kontrolliert und die herumgebaute Verkleidung mithilfe von Brechwerkzeug geöffnet um weitere Glutnester auszuschließen. Parallel wurde durch die Ortsfeuerwehren das Wohnhaus mit dem Elektro-Lüfter von Rauch befreit.

Nach rund 1,5 Stunden war der Einsatz für die 40 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst beendet und die Einsatzstelle konnte an den Eigentümer übergeben werden.


Text: Stadtpressewart der Feuerwehr Bückeburg
Fotos: Team Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Feuerwehr Bückeburg-Stadt


Eingesetzte Fahrzeuge:




TürÖff - Türöffnung für den Rettungsdienst
Datum: Mittwoch, 27.11.2019, 18:04 Uhr
Bückeburg, Wallstraße

Die Feuerwehr wurde alarmiert um für den Rettungsdienst eine Tür in einem Wohnhaus zu öffnen.

Jedoch konnten die Einsatzkräfte die Anfahrt abbrechen, da ihr Einsatz nicht von Nöten war.


Eingesetzte Fahrzeuge:




TürÖff - Türöffnung für den Rettungsdienst
Datum: Dienstag, 26.11.2019, 07:18 Uhr
Bückeburg, Am Kirchhof

Am frühen Dienstagmorgen wurde die Feuerwehr Bückeburg-Stadt alarmiert um für den Rettungsdienst eine Haustür in der Straße "Am Kirchhof" zu öffnen. Jedoch wurde die Tür selbstständig durch den Bewohner geöffnet, sodass ein Tätigwerden seitens der Feuerwehr nicht von Nöten war.


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: KdoW, RW
  • Rettungsdienst




BMA - Auslösung Heimrauchmelder
Datum: Montag, 25.11.2019, 10:21 Uhr
Stadthagen, Kolberger Straße

Da die Feuerwehr Stadthagen nicht einsatzbereit war, wurde die Feuerwehr Bückeburg-Stadt mit der Drehleiter in die Stadthäger Innenstadt alarmiert.

Anwohner hörten einen Rauchmelder aus einer verschlossenen Wohnung und alarmierten umsichtig die Feuerwehr. Nach der ersten Erkundung konnte festgestellt werden, dass es in der Wohnung keine ersichtlichen Gefahrenquellen gab. Somit konnte die Feuerwehr Bückeburg-Stadt die Einsatzfahrt abbrechen.


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: KdoW, DLAK 23/12, LF 8
  • Feuerwehr Enzen
  • Feuerwehr Stadthagen
  • Rettungsdienst




BMA - Auslösung Brandmeldeanlage
Datum: Mittwoch, 20.11.2019, 17:40 Uhr
Bückeburg, Kreuzbreite

Bei dem ersten Einsatz der freiwilligen Feuerwehr Bückeburg-Stadt seit über drei Wochen wurden die Kameradinnen und Kameraden zusammen mit dem Löschzug-Ost und der Stadt ELW Gruppe zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage im Industriegebiet an der Kreuzbreite alarmiert.

Durch den Dampf eines Trockenapparates löste die BMA aus. Somit musste die Halle lediglich belüftet werden. Ein weiteres Tätigwerden der Feuerwehren war nicht erforderlich.


Eingesetzte Fahrzeuge:




BMA, Auslösung Brandmeldeanlage - Evakuierungsübungen
Datum: Freitag, 01.11.2019, 09:10 Uhr
Bückeburg, Petzer Straße und Ulmenallee

Am Freitag den 1. November führten die Grundschule Im Petzer Feld und die Grundschule am Harrl jeweils eine Räumungsübung mit der Feuerwehr Bückeburg-Stadt durch.

Um kurz nach neun Uhr am Morgen drang Rauch aus einer Toilette im ersten Obergeschoss der Grundschule Im Petzer Feld. Sofort wurde der Feueralarm ausgelöst und die Schule vorbildlich geräumt sowie alle Rauchschutztüren und Fenster geschlossen. Über die Außentreppen gingen die Schülerinnen und Schüler in Zweierreihen ins freie und stellten sich Klassenweise auf der Fußballwiese auf.

Und schon wurde es laut. Die Feuerwehr rücke mit dem Löschzug-Mitte aus der Röntgenstraße an. Als der Einsatzleiter und Ortsbrandmeister Oliver Liese auf dem Schulhof von der Direktorin in Empfang genommen wurde stand bereits fest, dass ein Kind aus der 4b fehlte. Bei dem Kind handelte es sich um ein eingeweihtes Mädchen, dass sich im Toilettenbereich verstecken sollte. Nur wenig später folgten dem Einsatzleiter das Löschgruppenfahrzeug (LF) 16, die Drehleiter und weitere Fahrzeuge der Bückeburger Brandschützer. Der erste Angriffstrupp der LF 16 ging unter schwerem Atemschutz in das erste Obergeschoss vor um dort nach dem vermissten Kind zu suchen. Nach wenigen Minuten kam die Rückmeldung *Haben Person gefunden, bringen sie nach draußen*. Weitere Angriffstrupps durchsuchten parallel dazu das Erdgeschoss und den Bürobereich des Gebäudes. Hier wurde glücklicherweise keine weitere Person gefunden werden.

Nachdem die Übung für die Feuerwehr beendet war, konnten die Einsatzkräfte das Staunen in den Kinderaugen schon von weitem sehen. Die Feuerwehr einmal so nah in Action sehen zu können wünscht sich wohl ein jedes Kind, vor allem, wenn zum Glück niemand wirklich in Gefahr war. Die Kinder konnten, nach Übungsende noch einmal alles ganz aus der Nähe Bewundern und die Feuerwehrleute mit ihren Fragen löchern. *Am coolsten fand ich die Drehleiter* sagte ein Junge der dritten Klasse immer noch total fasziniert von den vielen Eindrücken.



Nur knapp zwei Stunden nach dem ersten *Alarm* für die Feuerwehr ging es zu der Grundschule am Harrl. „Auslösung der Brandmeldeanlage“ wurde von der Leitstelle gemeldet. Auch hier war die Schule bereits geräumt, als der Einsatzleiter auf den Schulhof fuhr. Lautstark wurden die Klassen nach einander mit Hilfe eines Megaphons einzeln aufgerufen und auf Vollständigkeit überprüft. *Es sind alle da!* Teilte die Direktorin der Grundschule Einsatzleiter Liese mit. Aus dem Fenster eines Klassenraums im dritten Obergeschoss des Gebäudes drang Rauch, sodass auch hier umgehend zwei Trupps zur Brandbekämpfung und Raumdurchsuchung vorgeschickt wurden. Nach knapp 15 Minuten war das dritte Stockwerk durchsucht und das *Feuer* gelöscht.

Natürlich hatten auch hier die Kinder die Chance Fragen an die Kameradinnen und Kameraden zu stellen und sich die Feuerwehrfahrzeuge einmal auch nächster Nähe zu begutachten.

*Die Räumung beider Schulen lief hervorragend und die Übungen sich aus Sicht der Feuerwehr sehr gut verlaufen* zog der Einsatzleiter zufrieden sein Resümee.


Eingesetzte Fahrzeuge:




BMA, Auslösung Brandmeldeanlage
Datum: Freitag, 01.11.2019, 06:05 Uhr
Bückeburg, Kreuzbreite

Die freiwillige Feuerwehr Bückeburg-Stadt wurde zusammen mit der Stadt-ELW Gruppe zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage alarmiert, da auf Grund eines Systemfehlers der Leitstelle der Löschzug-Ost der Feuerwehr Bückeburg nicht alarmiert werden konnte.

Bei der ersten Erkundung durch den Einsatzleitdienst konnte kein Grund für die Auslösung ausgemacht werden. Somit konnten die anwesenden Kameraden ihre Nachtruhe fortsetzen.


Eingesetzte Fahrzeuge:




BMA, Auslösung Brandmeldeanlage
Datum: Donnerstag, 31.10.2019, 20:17 Uhr
Bückeburg, Robert-Koch-Straße

Aus unbekannter Ursache löste die automatische Brandmeldeanlage in einem Wohnheim aus. Da bei der Erkundung kein Grund für die Auslösung ausgemacht werden konnte, konnten die Kräfte der Feuerwehr wieder einrücken.


Eingesetzte Fahrzeuge:




T1 Person im Aufzug
Datum: Mittwoch, 30.10.2019, 15:08 Uhr
Lange Straße

Da ein Aufzug mit einer Person im Inneren stecken geblieben war, wurde die Feuerwehr Bückeburg-Stadt alarmiert.

Da die Person jedoch durch einen Mitarbeiter der Firma befreit werden konnte, war ein Tätigwerden der Feuerwehr nicht von Nöten. Somit konnten die anrückenden Einsatzkräfte die Einsatzfahrt abbrechen.


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: KdoW, RW
  • Rettungdienst




Jahr: 2019  2018  2017  2016  2015  2014  2013  2012  2011  


Navigation: 1 2 3 4 5 6 nächste > letzte >>
Einsätze pro Seite: 10 25 50 Alle




Finden Sie uns auf: