Startseite | Login | Impressum | Datenschutz


Feuerwehr Bückeburg-Stadt
Einsätze und Übungen
Einsatztelegramm

Fr., 10.01.2020, 13:40 Uhr

Bückeburg, Unterwallweg
BMA - Ausgelöste Brandmeldeanlage



Häufige Fragen
Richtiges Verhalten gegenüber Feuerwehrfahrzeugen mit Sondersignalen:

Was sollte ich tun, wenn mir ein Feuerwehrfahrzeug mit Sondersignalen entgegenkommt? Sollt...


Feuerwehr Unterstützen


Aktuelle Einsatzberichte

Die Links bei den eingesetzten Fahrzeugen führen Sie in die Rubrik 'Technik', in der Sie alle Informationen über das entsprechende Fahrzeug erhalten.

Abonnieren Sie diese Seite als RSS Feed: tragen Sie folgende Adresse in Ihrem RSS Reader ein:
https://www.feuerwehr-bueckeburg.org/ebrss.xml


Jahr: 2020  2019  2018  2017  2016  2015  2014  2013  2012  2011  


Navigation: 1 2 3 nächste > letzte >>
Einsätze pro Seite: 10 25 50 Alle



Auslösung Brandmeldeanlage
Datum: Mittwoch, 23.12.2015, 16:11 Uhr
Bückeburg - Achum, Nordtorstraße

Der Brandmeister vom Dienst wurde gemeinsam mit den Freiwilligen Feuerwehren des Löschzuges Nord aus Meinsen-Warber-Achum und Rusbend sowie der Bundeswehrfeuerwehr zu einem Brandmeldereinlauf zum Flugsimulator nach Achum gerufen.
Bei der Auslösung handelte es sich um einen Fehlalarm, ausgelöst durch Wartungsarbeiten.


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: KdoW
  • Löschzug Bückeburg - Nord (Meisen-Warber-Achum und Rusbend)
  • Bundeswehrfeuerwehr Bückeburg




Auslösung Brandmeldeanlage
Datum: Montag, 21.12.2015, 08:21 Uhr
Bückeburg, Herminenstraße

Die Freiwillige Feuerwehr Bückeburg - Stadt wurde am Montag Morgen zu einer Auslösung der Brandmeldeanlage zum Krankenhaus Bethel gerufen.
Die Brandmeldeanlage wurde durch Reinigungsarbeiten ausgelöst. Die Einsatzkräfte konnten nach der Kontrolle des Bereichs den Einsatz beenden.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Türöffnung Rettungsdienst
Datum: Donnerstag, 17.12.2015, 17:50 Uhr
Bückeburg, Lessingstraße

Zum zweiten Mal an diesem Tag wurde die Freiwillige Feuerwehr Bückeburg - Stadt zur Unterstützung des Rettungsdienstes alarmiert. Eine vermutlich erkrankte oder verletzte Person wurde in ihrer Wohnung vermutet. Die Wohnungstür ließ sich nicht öffnen, deshalb wurde die Feuerwehr angefordert.
Nach kurzer Zeit fand sich der Bewohner gesund bei seiner Wohnung ein. Der Einsatz der Feuerwehr konnte abgebrochen werden.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Verkehrsunfall eingeklemmte Person
Datum: Donnerstag, 17.12.2015, 14:10 Uhr
Bückeburg - Rusbend, L450 Schloß Baum

Zu einem Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person auf der L450 zwischen Rusbend und Schloß Baum wurden die Freiwilligen Feuerwehr Bückeburg - Stadt und der der Löschzug Nord alarmiert.
Nach der rettungsdienstlichen Versorgung wurde der Fahrer durch die Kräfte des Löschzuges Nord befreit. Die Kräfte der Ortsfeuerwehr Bückeburg - Stadt standen in Bereitstellung am Einsatzort, mussten allerdings nicht mehr tätig werden.


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: KdoW, RW, LF 16/12, TLF 4000, ELW
  • Löschzug Bückeburg - Nord (Meisen-Warber-Achum und Rusbend)
  • Rettungsdienst
  • Polizei




Abklärung Gasgeruch
Datum: Dienstag, 15.12.2015, 12:07 Uhr
Bückeburg, Ulmenallee

Die Feuerwehr Bückeburg-Stadt wurde alarmiert um einen unklaren, Ammoniak-ähnlichen Gasgeruch zu überprüfen. Nach den Messungen der Feuerwehr konnte jedoch Entwarnung gegeben werden.


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: KdoW, MTF




Tragehilfe für Rettungsdienst
Datum: Sonntag, 13.12.2015, 17:09 Uhr
Bückeburg, Sackstraße

Die Feuerwehr wurde zur Unterstützung des Rettungsdienstes gerufen um eine Person aus ihrer Wohnung in den Rettungswagen zu tragen


Eingesetzte Fahrzeuge:




Wasser im Keller
Datum: Sonntag, 13.12.2015, 12:00 Uhr
Bückeburg, Knatenser Weg

Aus einer Heizungsanlage war Wasser ausgelaufen, sodass der Keller ca. 50cm hoch unter Wasser stand. Die Feuerwehr pumpte das Wasser mit der Chiemseepumpe ab.


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: KdoW, RW




Verkehrsunfall
Datum: Sonntag, 06.12.2015, 11:33 Uhr
Bückeburg, K 10 Hans - Neschen Straße Kreuzung B65

Aus bislang ungeklärter Ursache kam ein PKW von der Fahrbahn ab und rutschte in den Graben. Die anfängliche Vermutung, dass der Fahrer in seinem Fahrzeug eingeklemmt sei, bestätigte sich beim Eintreffen des Brandmeister vom Dienst nicht. Die weiteren Einsatzfahrzeuge konnten daraufhin die Einsatzfahrt abbrechen und zurück zum Standort kehren.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Überflutung der Straße
Datum: Sonntag, 29.11.2015, 21:49 Uhr
Bückeburg, Krezung Obertorstraße / Ulmenallee

Aufgrund des starken Regens war die Kreuzung zum Teil überflutet. Da jedoch keine Gebäude gefährdet waren, wurde die Einsatzstelle zur weiteren Beobachtung an die Polizei übergeben.


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: KdoW




Absicherung Sturmschaden
Datum: Sonntag, 29.11.2015, 01:38 Uhr
Bückeburg, Lange Straße

Die Feuerwehr Bückeburg-Stadt wurde von der Polizei hinzugezogen, da sich bei dem Sturm in der Nacht ein Pavillon auf dem Weihnachtsmarkt gelöst hatte und drohte weg zu fliegen. Die Feuerwehr baute den Pavillon ab. Das Eigentum des Besitzers wurde von der Polizei gesichert.


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: KdoW, RW, LF 8
  • Polizei




Auslaufende Betriebsstoffe nach Verkehrsunfall
Datum: Samstag, 28.11.2015, 17:38 Uhr
Evesen, Kiesweg

Der Rüstwagen der Feuerwehr Bückeburg-Stadt wurde von der Feuerwehr Evesen zur Unterstützung nachgefordert. Ein PKW war auf einen parkenden PKW aufgefahren und hatte dabei den Tank des Fahrzeuges beschädigt, sodass Kraftstoff austrat. Der Rüstwagen leuchtete die Unfallstelle aus und fing ca. 20l Kraftstoff aus.


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: KdoW, RW, GW-L1
  • Feuerwehr Evesen




Brandsicherheitswache
Datum: Donnerstag, 26.11.2015, 09:30 Uhr
Bückeburg, Schlossplatz

Mit einem Besucherrekord ging am 2. Adventssonntag die 14. Auflage des Weihnachtszaubers auf dem Schloss Bückeburg zu Ende. In diesem Jahr erstmalig mit 11 Veranstaltungstagen (26.11 bis 06.12.) und 4 Abenden mit „Late-Night Shopping“ Um die Sicherheit der mehr als 70.000 Besucher zu garantieren war an allen Veranstaltungstagen auch die Brandsicherheitswache der Freiwilligen Feuerwehr Bückeburg – Stadt vor Ort. Die mobile Einsatzzentrale der ehrenamtlichen Brandschützer befand sich, wie in den vergangenen Jahren auch, vor dem Eingang zur Volkshochschule auf der Schlossinsel. Hierbei handelt sich um einen ehemaligen Bauwagen, den die Feuerwehrleute vor zwei Jahren mit Unterstützung vieler Sponsoren in Eigenleistung herrichteten. „Der Anhänger ist ständig mit zwei Feuerwehrleuten besetzt, welche die Kommunikation auf dem Gelände sowie nach außerhalb sicherstellen“ erklärt Oliver Liese, Leiter der Brandsicherheitswache. Hierfür stehen den Feuerwehrleuten mehrere Funkgeräte auf verschiedenen Kanälen zur Verfügung. Als die Bückeburger Feuerwehr im Frühjahr den Fahrzeugfunk auf neue Digitalfunkgeräte umstellte, wurde auch der Anhänger umgerüstet, um Kontakt zur Leitstelle in Stadthagen halten zu können. Zeitgleich sind 4 weitere Feuerwehrleute auf dem Veranstaltungsgelände unterwegs. Jeweils zwei im Schlossbereich und zwei im Bereich des Schlossparkes und der Wagenremise. Sie achten auf die Einhaltung der Vorgaben des Landkreises sowie die Freihaltung der Flucht- und Rettungswege. Auch die vorhandenen Löscheinrichtung sowie Hinweisschilder werden jeden Tag begutachtet. An den Veranstaltungstagen wurde mehrfach das Deutsche Rote Kreuz bei der Versorgung und dem Transport von verletzten und erkrankten Personen unterstützt. Die Zusammenarbeit zwischen beiden Organisationen klappt seit vielen Jahren hervorragend. Die 6 köpfige Brandsicherheitswache ist an jedem Veranstaltungstag 30 Minuten vor Beginn der Veranstaltung vor Ort gewesen. Einsatzende jeweils 30 Minuten nach Ende der Veranstaltung. Somit kamen mehr als 700 Einsatzstunden für die ehrenamtlichen Feuerwehrmänner Feuerwehrfrauen zu stande. Hinzu kommt noch Zeit für die Vor- und Nachbereitung im Feuerwehrhaus sowohl an den Veranstaltungstagen, als auch im Vorfeld der Veranstaltung. An den 4 Tagen mit Late-Night Shopping rückten am Abend noch drei zusätzliche Feuerwehrleute mit einem Tanklöschfahrzeug an. Sie sicherten das Feuerwerk ab, welches gegen 20:30 Uhr mit musikalischer Begleitung auf der Schlossinsel gezündet wurde. Auch diese Einsätze gingen ohne besondere Vorkommnisse zu Ende.

„Die Brandsicherheitswachen auf dem Weihnachtszauber sind eine enorme personelle Herausforderung für unsere Feuerwehr“ erklärt Ortsbrandmeister Torsten Buhrmester. Sieben der elf Veranstaltungstage sind normale Arbeitstage, wo die Kameradinnen und Kameraden ihrer normalen Arbeit nachgehen. Glücklicherweise kann dieser Engpass durch Schichtarbeiter ausgeglichen werden. „Einige Kameraden nehmen extra Urlaub für die Brandsicherheitswache“ lobt Buhrmester anerkennend. Neben der Brandsicherheitswache im Schloss muss auch der reguläre Einsatzdienst weiterhin sichergestellt. Hierbei kann die Ortsfeuerwehr Bückeburg – Stadt auch auf die Unterstützung der 8 Ortsfeuerwehren der Stadt zurückgreifen. Während der 11. Veranstaltungstage musste die Schwerpunktfeuerwehr Bückeburg – Stadt zu insgesamt 4 kleineren Technischen Hilfeleistungen ausrücken. Rückblickend war es eine positiv verlaufene Veranstaltung für die ehrenamtlichen Brandschützer, welche die nun folgenden Adventswochenenden im Kreis ihrer Familie verbringen können.


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: TLF 3000
  • Brandsicherheitswachdienstanhänger
  • Deutsches Rotes Kreuz




Wasser im Keller
Datum: Montag, 23.11.2015, 14:10 Uhr
Bückeburg, Am Bahnhof

In einem Mehrfamilienhaus war der Keller auf ca. 70qm ca. 1m hoch mit Wasser voll gelaufen. Die Feuerwehr pumpte den Keller mit drei Pumpen aus.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Türöffnung für Rettungsdienst
Datum: Samstag, 21.11.2015, 10:51 Uhr
Bückeburg, Dammstraße

Eine Person war in der Wohnung gestürzt und konnte die Tür nicht mehr selbstständig öffnen. Die Feuerwehr musste die Tür gewaltsam öffnen um dem Rettungsdienst den Zutritt zur Wohnung zu ermöglichen.


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: KdoW, RW, LF 8
  • Rettungsdienst
  • Notarzt
  • Polizei




Auslösung Brandmeleanlage
Datum: Donnerstag, 19.11.2015, 09:28 Uhr
Müsingen, Kurt-Rabe-Straße

Der BvD wurde zur Unterstützung des Löschzug Ost bei der Auslösung einer automatischen Brandmeldeanlage in einem Industriebetrieb gerufen. Die Auslösung erfolgte durch Wasserdampf. Kein Einsatz für die Feuerwehr.


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: KdoW
  • Löschzug Ost




Auslösung Brandmeldeanlage
Datum: Mittwoch, 18.11.2015, 14:26 Uhr
Bückeburg, Marktplatz

Auslösung der automatischen Brandmeldeanlage ohne ersichtlichen Grund. Kein Einsatz für die Feuerwehr


Eingesetzte Fahrzeuge:




Person unter PKW eingeklemmt
Datum: Mittwoch, 18.11.2015, 07:06 Uhr
Obernkirchen, Rintelner Straße

Die Feuerwehr Bückeburg-Stadt wurde mit dem Rüstwagen zur Unterstützung der Feuerwehr Obernkirchen gerufen. Vor abrücken der Kräfte der Feuerwehr Bückeburg-Stadt wurde der Einsatz abgebrochen, da die Person befreit war. Leider erlag die Person noch an der Einsatzstelle ihren schweren Verletzungen.

Die Feuerwehr Bückeburg-Stadt spricht den Angehörigen ihr Beileid aus.

Einsatzbericht der Feuerwehr Obernkirchen


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: KdoW




Türöffnung LKW
Datum: Donnerstag, 12.11.2015, 09:05 Uhr
Bückeburg, Röntgenstraße

Zu einem ungewöhnlichen Einsatz wurden die Freiwillige Feuerwehr Bückeburg – Stadt am Donnerstagmorgen gerufen. Die Polizei forderte die Feuerwehr zur Öffnung eines LKW nach. Der Einsatzort lag nur 150 Meter vom Feuerwehrhaus in der Röntgenstraße entfernt.
Zum Zeitpunkt der Alarmierung war unklar, ob der Fahrer sich im Fahrzeug befindet und möglicherweise medizinische Hilfe benötigt. war auch ein Rettungswagen des Deutschen Roten Kreuzes vor Ort.
Nachdem von außen das Fahrerhaus nicht eingesehen werden konnte, wurde durch die Feuerwehr das Fahrerhaus geöffnet. Bei der Kontrolle des Fahrzeuges konnte keine Person gefunden werden.
Die Einsatzstelle wurde nach rund 45 Minuten Einsatzdauer an die Polizei übergeben.


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: KdoW, LF 16/12, RW
  • Polizei
  • Rettungsdienst




Unterstützung Rettungsdienst
Datum: Sonntag, 08.11.2015, 03:22 Uhr
Bückeburg, Bahnhof

Eine Person wurde im Bereich des Bahnübergangs von einem Zug erfasst und schwer verletzt. Die Feuerwehr unterstützte den Rettungsdienst bei der Rettung und leuchtete die Einsatzstelle aus.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Auslösung Brandmeldeanlage
Datum: Sonntag, 08.11.2015, 01:56 Uhr
Bückeburg, Marktplatz

Die Brandmeldeanlage einer Versammlungsstätte wurde im Laufe einer Veranstaltung ausgelöst. Nach Erkundung durch den BvD kein Einsatz für die Feuerwehr.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Kontrolle nach Brandgeruch
Datum: Freitag, 30.10.2015, 19:03 Uhr
Bückeburg, Königsbergerstraße

Beim Einrichten einer Flüchtlingsunterkunft war Brandgeruch festgestellt worden und daraufhin die Feuerwehr alarmiert worden. Nach Kontrolle durch den BvD mit der Wärmebildkamera konnte jedoch Entwarnung gegeben werden.


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: KdoW, MTF




Wasser tropft durch Decke
Datum: Donnerstag, 29.10.2015, 17:40 Uhr
Bückeburg, Sablé-Platz

Die Feuerwehr wurde gerufen, da in einem Geschäft Wasser durch die Decke tropfte. Da jedoch keine akute Gefahr bestand brauchte die Feuerwehr nicht tätig werden.


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: KdoW




Person hinter verschlossener Tür
Datum: Dienstag, 27.10.2015, 14:06 Uhr
Bückeburg, Georgstraße

Die Feuerwehr wurde gerufen, da ein kleines Kind hinter einer verschlossenen Tür war. Noch vor Eintreffen der Feuerwehr wurde der Einsatz durch die Polizei abgebrochen, da die Tür geöffnet werden konnte.


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: KdoW
  • Polizei




Brennende Müllsäcke
Datum: Freitag, 23.10.2015, 00:02 Uhr
Bückeburg, Unterwallweg

Neben einem Baum waren Müllsäcke in Brand geraten. Die Feuerwehr löschte den Brand mit ca. 100l Wasser ab.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Unterstütung Rettungsdienst
Datum: Mittwoch, 21.10.2015, 01:23 Uhr
Bückeburg, Wallstraße

Die Feuerwehr Bückeburg-Stadt wurde zur Unterstützung des Rettungsdienstes alarmiert. Eine Person musste über ein enges Treppenhaus aus dem 1. OG ins freie getragen werden.


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: KdoW




Auslösung Brandmeldeanlage
Datum: Mittwoch, 14.10.2015, 17:02 Uhr
Bückeburg, Hannoversche Straße

Auslösung der Brandmeldeanlage in einem Einkaufzentrum ohne ersichtlichen Grund. Kein Einsatz für die Feuerwehr.


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: KdoW, LF 16/12
  • Feuerwehren Löschzug Ost
  • Rettungsdienst




Brennender PKW unter Carport
Datum: Montag, 05.10.2015, 14:38 Uhr
Bückeburg, Unterwallweg

Parallel zu der Alarmierung zum Brandmeldeanlage im Schloss wurde die Feuerwehr Bückeburg-Stadt zu einem PKW Brand alarmiert.

Anrufer berichteten von einem brennenden PKW unter einem Carport. Die diensthabenden Disponenten informierten daraufhin sofort die bereits alarmierten Einsatzkräfte der Schwerpunktfeuerwehr.

Aufgrund der zweiten Alarmmeldung wurden umgehend weitere Einsatzkräfte der Schwerpunktfeuerwehr sowie die Freiwilligen Feuerwehren des Löschzuges Ost aus Bergdorf, Müsingen und Scheie alarmiert. Vorsorglich wurde auch die Feuerwehr Stadthagen mit einem Löschzug und ihrer Hubrettungsbühne angefordert.

Bei Eintreffen der Feuerwehr brannte der PKW in voller Ausdehnung und hatte bereits auf den Carport übergegriffen. Es drohte eine Brandausbreitung auf zwei benachbarte Gebäude. 2 Fensterscheiben barsten bereits durch die Strahlungshitze.

Sofort setzte Einsatzleiter Jürgen Pöhler zwei Trupps unter Atemschutz mit jeweils einem C – Strahlrohr ein. Eine weitere Schlauchleitung stand in Bereitstellung, für den Fall, dass es zu einer weiteren Brandausbreitung kommt. Die Verhinderung einer Brandausbreitung war hierbei der Schwerpunkt der Maßnahmen in den ersten Einsatzminuten.

Weitere Einsatzkräfte begannen unterdessen mit dem Aufbau einer Löschwasserversorgung. Außerdem wurde der Unterwallweg für den Verkehr voll gesperrt. Nachdem die Brandausbreitung verhindert werden konnte, begannen die Feuerwehrleute mit dem Ablöschen der Brandnester. Hierbei kam auch Schaummittel zum Einsatz. Wertvolle Dienste bei den Nachlöscharbeiten leistete die Wärmebildkamera. Mit ihr wurden auch die beiden angrenzenden Häuser kontrolliert. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte die Ausbreitung des Feuers verhindert werden.

Die vorsorgliche alarmierte Feuerwehr Stadthagen konnte noch auf der Anfahrt die Einsatzfahrt abbrechen. Aufgrund der unklaren Einsatzlage war die Alarmierung vorsorglich erfolgt, um bei Bedarf zeitnah Unterstützung vor Ort zu haben.

Im Einsatzleitwagen der Bückeburger Feuerwehr lief die Koordinierung der rund 70 Einsatzkräfte der Feuerwehr. Ein Rettungswagen stand in Bereitschaft am Einsatzort. Stadtbrandmeister Marko Bruckmann und sein Stellvertreter Thomas Wimmer waren ebenfalls an die Einsatzstelle gekommen.

Während die Löscharbeiten im Unterwallweg liefen, kontrollierten Einsatzkräfte der Bergdorfer Feuerwehr zusammen mit dem Bückeburger Ortsbrandmeister Torsten Buhrmester die Einsatzstelle Schloss Bückeburg. Nach Kontrolle der Räumlichkeiten konnte allerdings keine Ursache für die Auslösung der Brandmeldeanlage gefunden werden. Es handelte sich glücklicherweise um einen Fehlalarm. Trotz der beiden parallelen Einsatzstellen kam es zu keiner Verzögerung bei der Abarbeitung der Einsätze.

Mit den Nachbereitungen im Feuerwehrhaus war der Einsatz nach ungefähr 2 Stunden für die ehrenamtlichen Einsatzkräfte beendet.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Auslösung Brandmeldeanlage
Datum: Montag, 05.10.2015, 14:32 Uhr
Bückeburg, Schlossplatz

Auslösung der automatischen Brandmeldeanlage ohne ersichtlichen Grund. Kein Einsatz für die Feuerwehr


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: KdoW




Hilflose Person hinter verschlossener Tür
Datum: Donnerstag, 01.10.2015, 07:51 Uhr
Bückeburg, Pulverstraße

Die Feuerwehr Bückeburg-Stadt wurde zur Rettung einer Person gerufen. Bei eintreffen der Feuerwehr hatte die Person die Wohnungstür jedoch selbständig geöffnet, sodass die Feuerwehr nicht mehr tätig werden musste.


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: KdoW, RW
  • Polizei
  • Rettungsdienst




Auslösung Brandmeldeanlage
Datum: Mittwoch, 30.09.2015, 23:51 Uhr
Bückeburg, Gartenstraße

Auslösung einer hausinternen Brandmeldeanlage. Nach Erkundung durch den BvD konnte keine Ursache festgestellt werden. Kein weiterer Einsatz für die Feuerwehr


Eingesetzte Fahrzeuge:




LKW im Graben
Datum: Donnerstag, 24.09.2015, 14:00 Uhr
Meinsen, K1 zwischen Meinsen und Nordholz

Um einem entgegen kommenden LKW auszuweichen, befuhr ein LKW einen aufgeweichten Seitenstreifen. Hierbei sackte das Fahrzeug ein und kippte schlussendlich um. Glücklichweise war kein Personenschaden zu verzeichnen. Die Ortsfeuerwehr Meinsen – Warber-Achum wurde alarmiert und stand in Bereitstellung während der Unfallaufnahme und Bergung.
Der Brandmeister vom Dienst wurde als Fachberater an die Einsatzstelle gerufen. Er stand dem Einsatzleiter zur Verfügung, um über mögliche Einsatzoptionen der Schwerpunktfeuerwehr mit schwerem Bergungsgerät zu beraten.
Die Bergung wurde durch ein privates Bergungsunternehmen durchgeführt.


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: KdoW
  • Feuerwehr MWA




Auslösung Brandmeldeanlage
Datum: Donnerstag, 24.09.2015, 02:40 Uhr
Bückeburg, Schlossplatz

Auslösung der Automatischen Brandmeldeanlage aus unbekanntem Grund. Kein Einsatz für die Feuerwehr


Eingesetzte Fahrzeuge:




Logistikunterstützung
Datum: Mittwoch, 16.09.2015, 19:10 Uhr
Bückeburg, Ulmenallee

Die Feuerwehr unterstützte die Mitarbeiter in der Flüchtlingsunterkunft in de Jägerkarserne mit der Bereitstellung von Sandsäcken. Diese wurden aufgrund einer Unwetterwarnung vorsorglich bereitgestellt.


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: GW-L1




Auslösung Brandmeldeanlage
Datum: Mittwoch, 16.09.2015, 15:13 Uhr
Bückeburg, Gartenstraße

Auslösung von mehreren automatischen Brandmeldern ohne ersichtlichen Grund. Kein Einsatz für die Feuerwehr.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Meldung über ausgelöste Rauchmelder
Datum: Samstag, 12.09.2015, 00:28 Uhr
Bückeburg, Lange Straße

In einem Geschäftsgebäude hatte eine Diebstahlanlage ausgelöst die irrtümlich für Rauchmelder gehalten wurde. Kein Einsatz für die Feuerwehr


Eingesetzte Fahrzeuge:




Gebäudebrand
Datum: Dienstag, 08.09.2015, 23:19 Uhr
Krainhagen, Waldgrundstraße

Die Freiwillige Feuerwehr Bückeburg – Stadt wurde am Dienstagabend zur Unterstützung nach Krainhagen gerufen. Hier brannte es in einem Nebengebäude eines Pflegeheimes. Alle 5 Ortsfeuerwehren der Stadt Obernkirchen wurden ebenfalls zu diesem Einsatz alarmiert.

Ein Teil des Gebäudes brannte bei Eintreffen der Feuerwehr in Vollbrand. Durch zielgerichteten Löschangriff konnte eine weitere Brandausbreitung verhindert werden. Es bestand die Gefahr, dass das Feuer sich unter der Dachhaut weiter ausgebreitet hat.

Die Drehleiter und das Tanklöschfahrzeug wurden deshalb an der Giebelseite des Gebäudes eingesetzt, um das Dach zu kontrollieren. Um den Aufstellort zu erreichen, musste zunächst eine größere Menge Grünschnitt an die Seite geräumt werden.

Ein Trupp unter Filtergeräten ging im Drehleiterkorb zur Öffnung von Teilen der Verkleidung vor. Die umfangreiche technische Ausrüstung des nachgeforderten Rüstwagens leistete hier wertvolle Hilfe. Mit dem Lichtmast des Rüstwagens wurde zudem der Einsatzabschnitt ausgeleuchtet. Zur Überprüfung auf Brandnester kam von der Außenseite die Wärmebildkamera zum Einsatz. Die Wärmebildkamera der Feuerwehr Obernkirchen wurde von den Trupps im Innenangriff eingesetzt. So konnte effektiv das Dach kontrolliert werden.

Die Besatzung des LF 8 unterstützte die Maßnahmen der Drehleiter und stand in Bereitstellung für den Aufbau einer Wasserversorgung über lange Wegstrecke. Außerdem wurden zusätzliche Atemschutzgeräteträger in Bereitschaft gehalten.

Aufgrund eines Werkstattaufenthaltes ist der Einsatzleitwagen der Feuerwehr Obernkirchen derzeit nicht verfügbar. Die Koordinierung des Einsatzes übernahm der Einsatzleitwagen der Feuerwehr Bückeburg – Stadt.

Ein Trupp überprüfte angrenzende Räume mit dem Mehrgasmessgerät auf die Konzentration mit Kohlenmonoxid.

Nach ungefähr 3 Stunden wurde die Feuerwehr Bückeburg – Stadt aus dem Einsatz entlassen.


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: KdoW, DLAK 23/12, TLF 4000, LF 8, SWW, ELW, RW
  • Feuerwehren der Stadt Obernkirchen
  • Umweltschutzeinheit Landkreis Schaumburg (GW/AS)
  • Team Presse Kreisfeuerwehr
  • Stellv. Kreisbrandmeister
  • Örtliche Einsatzleitung Rettungsdienst
  • Rettungsdienst Landkreis Schaumburg
  • Polizei




Auslöung Brandmeldeanlage
Datum: Dienstag, 08.09.2015, 13:50 Uhr
Bückeburg, Dammstraße

Auslösung einer hausinternen Brandmeldeanlage vermutlich durch Zigarettenqualm. Kein Einsatz für die Feuerwehr.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Abprüfung Erfordernis Brandsicherheitswache
Datum: Sonntag, 06.09.2015, 22:35 Uhr
Bückeburg, Ulmenallee

Aufgrund der Vielzahl von eingereisten Flüchtlingen aus der Mittelmeerregion musste zusätzliche Flüchtlingsunterkünfte eingerichtet werden. Am Sonntagabend wurde entschieden, dass Teile der Jägerkaserne in Bückeburg genutzt werden sollen. Ein Großaufgebot an Einsatzkräften des DRK Einsatzzuges sowie der THW Ortsverbände Bückeburg und Stadthagen richteten die Räumlichkeiten her für bis zu 400 Flüchtlinge vor. Der ABC – Zug der Umweltschutzeinheit stellte außerdem Duschzelte auf.

Der Brandmeister vom Dienst wurde alarmiert, um zusammen mit Verantwortlichen der Bundeswehr den Brandschutz abzuprüfen. Hauptaugenmerk lag hierbei auch darauf, ob eine Brandsicherheitswache erforderlich sei. Der Einsatz einer Brandsicherheitswache wurde als derzeit nicht erforderlich eingestuft.

Die Feuerwehr Bückeburg steht für weitere Hilfsmaßnahmen bereit.


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: KdoW
  • Umweltschutzeinheit Landkreis Schaumburg (ABC-Zug)
  • Örtliche Einsatzleitung Rettungsdienst
  • DRK Einsatzzug
  • THW OV Bückeburg & Stadthagen
  • Verantwortliche von Stadt, Bundeswehr und Landkreis




Auslösung Brandmeldeanlage
Datum: Freitag, 04.09.2015, 05:28 Uhr
Bückeburg, Langestraße

Auslösung der automatischen Brandmeldeanlage ohne ersichtlichen Grund. Kein Einsatz für die Feuerwehr.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Einsatzuebung Kellerbrand
Datum: Montag, 31.08.2015, 19:08 Uhr
Rinteln, Waldkaterallee

Die Werkfeuerwehr Lebenshilfe Rinteln sowie die Freiwillige Feuerwehr Rinteln wurde um 19 Uhr zu einem Brandmeldereinlauf auf dem Gelände der Lebenshilfe Rinteln alarmiert. Bei der ersten Lageerkundung wurde ein Kellerbrand festgestellt, wodurch das gesamte Haus 9 verraucht war. Sofort wurden zahlreiche Ortsfeuerwehren der Stadt Rinteln und mehrere Einheiten der Kreisfeuerwehr sowie ein Löschzug mit einem 3. Hubrettungsfahrzeug der Ortsfeuerwehr Bückeburg – Stadt alarmiert.

Die Ortsfeuerwehr Bückeburg – Stadt wurde an der Gebäuderückseite eingesetzt. Der BvD übernahm die Leitung des Einsatzabschnittes 4. Der Einsatzleitwagen unterstützte bei der Koordinierung. Über die Drehleiter wurden 8 Personen aus den Obergeschossen gerettet und im LF 8 betreut. Im weiteren Einsatzverlauf wurden diese Personen von Kräften der Ortsfeuerwehren Möllenbeck und Westendorf zur Verletztensammelstelle des DRK gebracht.
5 Atemschutzgeräteträger standen am zentralen Atemschutzsammelplatz in Bereitstellung. Das TLF 16/24-Tr übernahm zusätzlich die Einspeisung der Steigleitung von einem TLF der Lebenshilfe.

Im Anschluss an die 2 stündige Übung wurde noch ein Imbiss gereicht. An dieser Großübung waren mehr als 250 Einsatzkräfte beteiligt.


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: KdoW, ELW, DLAK 23/12, TLF 3000, LF 8, SWW
  • Löschzug Rinteln Mitte (Rinteln, Möllenbeck, Todenmann)
  • Löschzug Rinteln SEKA (Steinbergen, Engern, Ahe)
  • Löschzug Rinteln Burg (Deckbergen, Schaumburg, Westendorf)
  • Stadtatemschutzgerätewart Rinteln
  • Werkfeuerwehr Lebenshilfe Rinteln
  • Werkfeuerwehr OI Glaspack Rinteln
  • Umweltschutzeinheit Landkreis Schaumburg
  • Technische Einsatzleitung Landkreis Schaumburg
  • Fernmeldezug Landkreis Schaumburg
  • Logistik Einheit Feuerwehr
  • Örtliche Einsatzleitung Rettungsdienst
  • DRK Einsatzzug




Verkehrssicherung Festumzug Bürgerschießen
Datum: Sonntag, 30.08.2015, 14:15 Uhr
Bückeburg, Marktplatz

Zum Abschluss des Bürgerschießen 2015 fand ein großer Festumzug durch die Stadt statt. Die Freiwillige Feuerwehr Bückeburg – Stadt unterstützte die Stadt bei der Sicherung der Marschwege auf dem Marktplatz. Außerdem wurde das Deutsche Rote Kreuz bei der Sanitätsdienstlichen Absicherung unterstützt.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Baum auf Straße
Datum: Sonntag, 30.08.2015, 07:36 Uhr
Bückeburg, Pulverstraße

Durch ein kurzes, aber kräftiges Gewitter stürzte ein Baum in der Pulverstraße um und blockierte Fußweg und Fahrbahn. Mit einer Kettensäger wurde der Baum zerkleinert und die Rest an die Seite geräumt. Während des Einsatzes war die Pulverstraße zwischen Scharnhorststraße und Jetenburgerstraße voll gesperrt.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Absicherung Großer Zapfenstreich
Datum: Freitag, 28.08.2015, 20:00 Uhr
Bückeburg, Schlossplatz

Im Rahmen des Bürgerschießens veranstaltete das Bürgerbattalion Bückeburg am Freitagabend den großen Zapfenstreich im Schlossinnenhof.
Die eingesetzten Kräfte der Feuerwehr verteilten sich entlang der Absperrungen im Schlossinnenhof und achteten auf mögliche Brandgefahren.
Beim Ausmarsch des Bürgerbattallions zum Rathaus begleitete das Tanklöschfahrzeug den Zug durch die Stadt und löschte an mehreren Stellen weggeworfene Fackeln ab.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Auslösung Brandmeldeanlage
Datum: Mittwoch, 26.08.2015, 12:26 Uhr
Bückeburg, Schlossplatz

Auslösung der automatischen Brandmeldeanlage durch angebranntes Essen. Kein Einsatz für die Feuerwehr.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Auslaufende Betriebsstoffe
Datum: Montag, 24.08.2015, 13:13 Uhr
Bückeburg, Hasengarten

Auf dem Parkplatz eines Imbiss ist bei einem PKW Öl ausgelaufen. Die Feuerwehr beseitigte das Öl mit Bindemittel.


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: KdoW, RW




Auslösung Brandmeldeanlage
Datum: Sonntag, 23.08.2015, 20:31 Uhr
Bückeburg, Ulmenallee

Auslösung der automatischen Brandmeldeanlage durch Täuschung durch Staub. Kein Einsatz für die Feuerwehr.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Brandsicherheitswache bei der NDR Stadtwette
Datum: Samstag, 22.08.2015, 17:00 Uhr
Bückeburg, Marktplatz

Die Feuerwehr stellte eine Brandwache bei der NDR Stadtwette. Die Kameraden der Feuerwehr verteilten sich auf dem Veranstaltungsgelände um sicher zu stellen, dass im Notfall sofort eingegriffen werden kann. Von Seiten der Feuerwehr gab es keine Vorkommnisse.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Unterstützung Stadtwette
Datum: Freitag, 21.08.2015, 14:30 Uhr
Bückeburg, Marktplatz

In Vorbereitung auf der NDR Sommertour wurde am Freitag die Freiwillige Feuerwehr Bückeburg-Stadt unterstützend für die Stadtverwaltung tätig. Es wurden mehrere 1000 Liter Tangs mit Wasser befüllt, die zur Sicherung der Bühne eingesetzt wurden.


Eingesetzte Fahrzeuge:




70 Einsaetze durch Unwetter
Datum: Sonntag, 16.08.2015, 22:38 Uhr
Bückeburg, Stadtgebiet

Die massiven Regenfälle am vergangenen Sonntagabend blieben nicht ohne Folge für zahlreiche Bückeburger. Laut Angaben des Wetterdienstes fielen 57 Liter Regen pro Quadratmeter. Zu viel für zahlreiche Gullys und Abflüsse. Straßen standen unter Wasser und Keller liefen voll.

Die Freiwilligen Feuerwehren der Stadt Bückeburg waren im Großeinsatz. Bereits bei der 1. Alarmierung der Schwerpunktfeuerwehr Bückeburg – Stadt um 22:38 Uhr war absehbar, dass es nicht nur bei einer Einsatzstelle bleiben wird. Während ein Teil der Mannschaft zum Einsatzort in die Bahnhofstraße ausrückte, bereiteten weitere Einsatzkräfte das Feuerwehrhaus auf eine Sonderlage vor.

Die Funkzentrale im Feuerwehrhaus Bückeburg – Stadt wurde aktiviert, um die Koordinierung aller Einsatzstellen im Stadtgebiet von hier aus durchzuführen und die Integrierte Regionalleitstelle Schaumburg – Nienburg zu entlasten. Die Leitstelle leitete alle eingegangen Notrufe per Fax an das Feuerwehrhaus Bückeburg – Stadt. Hier wurden die Meldungen gesichtet und nach einer Prioritätenliste abgearbeitet.

Zwei erfahrene Führungskräfte rückten zunächst mit Kleinfahrzeugen aus, um die Einsatzstellen zu erkunden. Gemäß ihrer Lageeinschätzung wurden die erforderlichen Einsatzmittel entsandt. „Durch diese Maßnahme konnten wir schnell und effektiv die notwendigen Einsatzmittel an die Einsatzstellen beordern.“, so Gesamteinsatzleiter Christian Rust.

Im Zeitraum von 22:38 bis 4 Uhr morgens arbeiteten die Einsatzkräfte 68 Einsatzstellen ab. Schwerpunktmäßig betroffen waren die Wohnhäuser im Petzer Feld. In einigen Kellern stand das Wasser über 50 cm hoch. Aber auch in Scheie und Röcke gab es zahlreiche Einsatzstellen. Die Feuerwehren aus Bergdorf, Cammer, Evesen, Müsingen, Röcke und Scheie rückten aus, um die Kameraden aus der Kernstadt zu unterstützen.

Ein Wohnhaus in der Dammstraße sowie ein Futterspeicher in der Kornmarsch mussten von den Einsatzkräften mit Sandsäcken gesichert werden, um zu verhindern, dass weiter Wasser eindringt. Die Feuerwehren wurden dabei vom Technischen Hilfswerk Ortsverband Bückeburg unterstützt.

Auch der Keller des Feuerwehrhauses in der Röntgenstraße musste von den Einsatzkräften trocken gelegt werden.

Um 4 Uhr waren vorerst alle Einsatzstellen abgearbeitet und die Einsatzkräfte wurden nach Hause entlassen. Nachdem die ehrenamtlichen Einsatzkräfte stundenlang im Einsatz waren, mussten sie nun teilweise ihre eigenen Keller trocken legen.

Die Ruhe währte nicht lange, um 05:30 Uhr und um 09:30 Uhr mussten die Bückeburger Brandschützer erneut ausrücken, um vollgelaufene Keller abzupumpen.

Durch die 100 Einsatzkräfte von Feuerwehr und THW wurden insgesamt 70 Einsatzstellen abgearbeitet.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Auslösung Brandmeldeanlage
Datum: Freitag, 07.08.2015, 21:10 Uhr
Bückeburg, Am Hofgarten

Auslösung vermutlich durch technischen Defekt - kein Einsatz für die Feuerwehr.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Jahr: 2020  2019  2018  2017  2016  2015  2014  2013  2012  2011  


Navigation: 1 2 3 nächste > letzte >>
Einsätze pro Seite: 10 25 50 Alle




Finden Sie uns auf: