Startseite | Login | Impressum | Datenschutz


Feuerwehr Bückeburg-Stadt
Einsätze und Übungen
Einsatztelegramm

Fr., 10.01.2020, 13:40 Uhr

Bückeburg, Unterwallweg
BMA - Ausgelöste Brandmeldeanlage




Feuerwehr Unterstützen


Aktuelle Einsatzberichte

Die Links bei den eingesetzten Fahrzeugen führen Sie in die Rubrik 'Technik', in der Sie alle Informationen über das entsprechende Fahrzeug erhalten.

Abonnieren Sie diese Seite als RSS Feed: tragen Sie folgende Adresse in Ihrem RSS Reader ein:
https://www.feuerwehr-bueckeburg.org/ebrss.xml


Jahr: 2020  2019  2018  2017  2016  2015  2014  2013  2012  2011  


Navigation: 1 2 3 nächste > letzte >>
Einsätze pro Seite: 10 25 50 Alle



Baum auf Straße
Datum: Mittwoch, 24.12.2014, 06:25 Uhr
Bückeburg, Wilhelm Raabe Straße

Keinen ruhigen Start in die Weihnachtsfeiertage hatten die Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehr Bückeburg – Stadt. In den Morgenstunden des 24. Dezember wurden sie in die Wilhelm Raabe Straße Ecke Leibnitzstraße gerufen. Eine ca. 12 Meter hohe Kiefer drohte auf die Straße zu stürzen. Mit einer Kettensäge wurde von der Drehleiter aus die Krone des Baumes abgetragen. Anschließend wurden die Straße und der Fußweg gereinigt. Während des 2 stündigen Einsatzes waren die Wilhelm Raabe Straße und Leibnitzstraße für den Verkehr voll gesperrt.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Wasser im Keller
Datum: Sonntag, 21.12.2014, 14:56 Uhr
Bückeburg, Lange Straße

Nach einem Heizungsschaden stand der Keller eines Mehrfamilienhauses in der Innenstadt ca. 1m hoch unter Wassser. Die Feuerwehr setzte die Chiemseepumpe, eine Tauchpumpe und zwei Wassersauger ein um das Wasser abzupumpen.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Hilflose Person hinter verschlossener Tür
Datum: Sonntag, 21.12.2014, 09:54 Uhr
Bückeburg, Gartenstraße

Die Feuerwehr Bückeburg-Stadt wurde zur einer Türöffnung gerufen. Der Pflegedienst kam zur Pflege des Patienten, der die Tür jedoch nicht öffnete. Da keine andere Möglichkeit bestand, entfernte die Feuerwehr den Schließzylinder der Wohnungstür gewaltsam und öffnete so die Tür. Anschließend wurde der Patient mit einem Tragetuch aus der Wohnung gebracht und dem Rettungsdienst übergeben.


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: KdoW, RW, DLAK 23/12
  • Rettungsdienst
  • Notarzt
  • Polizei




Brennender PKW
Datum: Samstag, 20.12.2014, 21:53 Uhr
Bückeburg, Harrl

Die Feuerwehr Bückeburg-Stadt wurde zu einem PKW Brand in den Harrl gerufen. Auf einem Anwohnerparkplatz brannte ein Kleinwagen in voller Ausdehnung. Die Feuerwehr löschte den PKW mit Wasser und Schaum ab und klemmte die Batterie ab.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Großbrand Industiegelände
Datum: Freitag, 19.12.2014, 16:03 Uhr
Nienstädt, Hohes Feld

Die Feuerwehr Bückeburg-Stadt wurde zur Unterstützung mit einem Löschzug zu einem Großbrand nach Nienstädt gerufen. Dort brannte eine ca. 3000 m² große Halle, die im Vollbrand stand. Die Feuerwehr Bückeburg-Stadt wurde im westlichen Bereich der Einsatzstelle tätig und setzte die Drehleiter mit dem Wenderohr ein. Das TLF 4000 wurde dabei zur Wasserversorgung eingesetzt. Um die Drehleiter in Stellung bringen zu können, mussten zunächst drei Bäume gefällt werden.
Das LF 8 unterstützte zudem die Feuerwehr Helpsen und leuchtete gemeinsam mit dem TLF 3000 den Bereich der Einsatzstelle aus. Der GW-L1 wurde zur logistischen Unterstützung eingesetzt.
Da die Halle größtenteils aus Stahlträgern und einem Wellblechdach bestand, musste primär Schaum als Löschmittel eingesetzt werden. Dabei wurden mehrere tausend Liter Schaummittel verbraucht. Da die Reserven an Schaummittel nach dem Einsatz aufgebraucht waren, leistete die Berufsfeuerwehr Minden Amtshilfe um die Reserven wieder aufzufüllen.

Bildquelle: Presseteam Kreisfeuerwehr Schaumburg

Pressebericht Kreisfeuerwehr Schaumburg


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: KdoW, DLAK 23/12, TLF 4000, TLF 3000, LF 8, SWW, GW-L1
  • Feuerwehr Stadthagen
  • Feuerwehren Samtgemeinde Nienstädt
  • Feuerwehr Wendthagen-Ehlen
  • Feuerwehr Enzen
  • Schlauchwagen Helpsen
  • Umweltschutzeinheit Landkreis Schaumburg
  • Flugplatzfeuerwehr Achum
  • THW
  • Einsatzzug DRK Schaumburg




Auslösung Brandmeldeanlage
Datum: Freitag, 19.12.2014, 06:28 Uhr
Müsingen, Kurz-Rabe-Straße

Auslösung der Brandmeldeanlage ohne ersichtlichen Grund. Kein Einsatz für die Feuerwehr.


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: KdoW
  • Löschzug Ost




Auslösung Brandmeldeanlage
Datum: Sonntag, 14.12.2014, 20:05 Uhr
Bückeburg, Birkenallee

Auslösung der Brandmeldelage aus unbekanntem Grund. Kein Einsatz für die Feuerwehr.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Brennendes Vordach
Datum: Freitag, 05.12.2014, 18:41 Uhr
Bückeburg, Allersteinstraße

Unter einem Vordach ist es zu einem Brand gekommen. Die Feuerwehr löschte den Brand mit einem Trupp unter Atemschutz. Für das angrenzende Wohnhaus bestand keine Gefahr. Das Brandgut wurde mit Einreißhaken auseinandergezogen und mit der Wärmebildkamera kontrolliert. Das Gebäude wurde belüftet. Eine Person kam wegen eingeatmeten Rauchgas ins Krankenhaus. Für die Einsatzdauer wurde die Einsatzstelle ausgeleuchtet.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Auslösung Brandmeldeanlage in einem Wohnheim
Datum: Dienstag, 02.12.2014, 07:17 Uhr
Bückeburg, Robert-Koch-Straße

Auslösung der Brandmeldeanlage durch Täuschung eines optischen Melders. Kein Einsatz für die Feuerwehr.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Unterstützung Rettungsdienst
Datum: Sonntag, 30.11.2014, 15:48 Uhr
Bückeburg, Schulstraße

Die Feuerwehr wurde zur Unterstützung des Rettungsdienstes gerufen. Über die Drehleiter wurde die Person ins Freie gebracht und dem Rettungsdienst übergeben.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Auslösung der Brandmeldeanlage
Datum: Samstag, 29.11.2014, 12:31 Uhr
Bückeburg, Schloß

Auslösung der Brandmeldeanlage durch Arbeiten in der Küche. Der Einsatz wurde im Rahmen der Brandsicherheitswache für den Weihnachtszauber abgearbeitet.


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: KdoW




Auslösung Brandmeldeanlage
Datum: Montag, 24.11.2014, 12:02 Uhr
Bückeburg, Kurt-Raabe-Straße

Erneute Auslösung der Brandmeldeanlage bei Wartungsarbeiten. Kein Einsatz für die Feuerwehr.


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: KdoW
  • Löschzug Ost, Polizei, Rettungsdienst




Auslösung der Brandmeldeanlage
Datum: Montag, 24.11.2014, 10:30 Uhr
Bückeburg, Kurt-Raabe-Straße

Auslösung der Brandmeldeanlage durch Wartungsarbeiten an Maschinen. Kein Einsatz für die Feuerwehr.


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: KdoW
  • Löschzug Ost
  • Polizei
  • Rettungsdienst




Unklarer Gasgeruch
Datum: Mittwoch, 12.11.2014, 14:00 Uhr
Bückeburg, Maschstraße

Die Feuerwehr Bückeburg-Stadt wurde zu einem unklaren Gasgeruch in die Maschstraße gerufen. Vor Ort wurde tatsächlich starker Gasgeruch festgestellt. Daraufhin wurde der Bereich der Maschstraße großräumig abgesperrt und das Gebäude geräumt. Es konnte eine Leckage an der Gasuhr festgestellt werden, die umgehend von den Stadtwerken instand gesetzt wurde. Anschließend wurde saß Gebäude gründlich belüftet


Eingesetzte Fahrzeuge:




Auslösung Brandmeldeanlage
Datum: Dienstag, 04.11.2014, 21:51 Uhr
Bückeburg, Birkenallee

Auslösung der Brandmeldeanlage in einem Seniorenheim aus unbekannter Ursache. Kein Einsatz für die Feuerwehr.


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: KdoW




Auslösung Brandmeldeanlage
Datum: Samstag, 01.11.2014, 07:53 Uhr
Bückeburg, Kreuzbreite

Auslösung der Brandmeldeanlage in einem Supermarkt durch Wasserdampf. Kein Einsatz für die Feuerwehr.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Hilflose Person hinter verschlossener Tür
Datum: Sonntag, 26.10.2014, 18:02 Uhr
Bückeburg, Friedrich-Bach-Straße

Die Feuerwehr wurde zur Unterstützung für den Rettungsdienst gerufen, da Person die Tür nicht selbständig öffnen konnte. Die Feuerwehr ging mit der Multifunktionsleiter des Rüstwagen auf den Balkon der Wohnung vor. Dort konnten sich die Einsatzkräfte durch ein auf Kipp stehendes Fenster zutritt zur Wohnung verschaffen und die Tür öffnen. Anschließend konnte die Person an den Rettungsdienst übergeben werden.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Untertützung auf Jahrmarkt
Datum: Samstag, 25.10.2014, 12:10 Uhr
Bückeburg, Marktplatz

Die Feuerwehr wurde gerufen um auf dem derzeit stattfindenden Jahrmarkt eine Kinderattraktion mit Wasser zu befüllen. Dazu wurden ca. 5000 Liter Wasser vom TLF 24/50 Eingesetzt und der Pool wieder aufgefüllt.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Dachstuhlbrand
Datum: Freitag, 24.10.2014, 01:06 Uhr
Obernkirchen, Höheweg

Die Feuerwehr Bückeburg-Stadt wurde mit der Drehleiter zur Unterstützung nach Obernkirchen gerufen. Dort war ein Dachstuhl in Brand geraten. Die Kräfte der Feuerwehr Bückeburg öffneten von der Drehleiter aus die Dachhaut und nahmen einen Löschangriff über das Wenderohr vor. Die Wasserversorgung wurde durch die eigenen Tanklöschfahrzeuge der Wehr sichergestellt. Dazu wurde unter anderem ein Pendelverkehr mit dem TLF 3000 eingerichtet. Gegen 04:00 Uhr konnten die Kräfte der Feuerwehr Bückeburg-Stadt wieder einrücken.

Einsatzbericht der Feuerwehr Obernkirchen


Eingesetzte Fahrzeuge:




Auslösung Brandmeldeanlage
Datum: Sonntag, 12.10.2014, 16:05 Uhr
Bückeburg, Kreuzbreite

Auslösung der automatischen Brandmeldeanlage in einem Baumarkt ohne ersichtlichen Grund. Der Bereich wurde überprüft und der Einsatz dann abgebrochen werden.


Eingesetzte Fahrzeuge:




PKW von Straße abgekommen
Datum: Sonntag, 12.10.2014, 01:44 Uhr
Bückeburg, Hans-Neschen-Straße

In der Nacht ist ein PKW von der Straße abgekommen und in den Graben gerutscht. Der Fahrer wurde nur leicht verletzt und konnte sich selbst aus dem verunfallten Fahrzeug befreien. Die Feuerwehr sicherte den PWK ab und reinigte die Fahrbahn.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Unterstützung Rettungsdienst
Datum: Mittwoch, 08.10.2014, 12:38 Uhr
Bückeburg, Wallstraße

Die Feuerwehr wurde als Tragehilfe für den Rettungsdienst gerufen um Eine adipöse Person aus ihrer Wohnung zu retten.


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: KdoW, RW, LF 8
  • Rettungsdienst




Auslösung Brandmeldeanlage
Datum: Dienstag, 07.10.2014, 08:46 Uhr
Bückeburg, Lulu-von-Strauß-und-Torney-Straße

In einer Schule wurde die Brandmeldeanlage im Chemieraum während eines Experimentes ausgelöst. Es handelte sich um einen Täuschungsalarm und der Einsatz konnte abgebrochen werden.


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: KdoW




Hilflose Person hinter verschlossener Tür.
Datum: Sonntag, 05.10.2014, 12:07 Uhr
Bückeburg, Scheier Straße

Die Feuerwehr wurde zur Unterstützung des Rettungsdienstes gerufen. Im Dachgeschoss eines Seniorenheims war eine Bewohnerin unglücklich gestürzt, sodass die Tür nicht mehr zu öffnen war. Die Feuerwehr verschaffte sich von außen über die Steckleiter durch ein offenstehendes Dachfenster Zugang zum Zimmer. Die Person konnte so aus dem Türbereich geholt werden, sodass die Tür wieder geöffnet werden konnte. Anschließend konnte der Rettungsdienst tätig werden.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Auslösung Brandmeldeanlage
Datum: Donnerstag, 02.10.2014, 08:27 Uhr
Bückeburg, Birkenallee

Auslösung der automatischen Brandmeldeanlage durch Wasserdampf - Kein Einsatz für die Feuerwehr.


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: KdoW




Brennendes Wohnmobil
Datum: Donnerstag, 25.09.2014, 20:31 Uhr
Bückeburg, Rintelner Straße

Die Feuerwehr wurde zu dem Brand eines Wohnmobils gerufen. Der Brand wurde mit einem C-Rohr unter PA gelöscht während eine Riegelstellung zu den benachbarten Gebäuden aufgebaut wurde. Der Rüstwagen sorgte für die Ausleuchtung der Einsatzstelle. Im Laufe des Einsatzes wurde eine Propangasflasche gesichert.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Türöffnung für Rettungsdienst
Datum: Donnerstag, 25.09.2014, 09:30 Uhr
Bückeburg, Schillerstraße

Die Feuerwehr wurde vom Rettungsdienst zu einer Türöffnung hinzugezogen, da sich eine hilflose Person hinter einer verschlossenen Tür befand. Glücklicherweise konnte die Tür vor eintreffen der Feuerwehr von einem Angehörigen geöffnet werden, sodass der Einsatz abgebrochen werden konnte.


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: KdoW, RW




Tragehilfe für Rettungsdienst
Datum: Donnerstag, 25.09.2014, 09:07 Uhr
Bückeburg, Petersilienstraße

Die Feuerwehr unterstützte den Rettungsdienst mit der Drehleiter. Eine Person wurde aus dem 1. OG mit der über die Krankentragenhalterung aus der Wohnung gerettet und an den Rettungsdienst übergeben.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Auslösung der Brandmeldeanlage
Datum: Montag, 22.09.2014, 11:48 Uhr
Bückeburg, Am Weinberg

Es wurden Handtücher in einer Mikrowelle getrocknet. Dabei gerieten diese in Brand und lösten die Brandmeldeanlage aus. Die Handtücher wurden in einem Waschbecken abgelöscht und die Mikrowelle ins Freie gebracht.


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: KdoW
  • Feuerwehr Röcke




Dachstuhlbrand nach Blitzschlag
Datum: Freitag, 19.09.2014, 19:02 Uhr
Stadthagen, Habichhorster Straße

Die Feuerwehr Bückeburg-Stadt wurde mit der Drehleiter zur Unterstützung der Feuerwehr Stadthagen gerufen. Dort hatte ein Blitzschlag einen Dachstuhl in Brand gesetzt. Einsatzbericht der Feuerwehr Stadthagen


Eingesetzte Fahrzeuge:




Anforderung Wärmebildkamera
Datum: Freitag, 19.09.2014, 18:57 Uhr
Warber, Meinser Straße

Der Einsatzleitdienst der Feuerwehr Bückeburg-Stadt wurde alarmiert um die Feuerwehr MWA mit der Wärmebildkamera zu unterstützen. Da sich der Einschlag jedoch als "kalter Blitzschlag" herausstellte konnte der Einsatz abgebrochen werden.


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: KdoW




Auslösung Brandmeldeanlage
Datum: Montag, 15.09.2014, 01:39 Uhr
Bückeburg, Scheierstraße

Auslösung der Brandmeldeanlage in einem Seniorenheim aus unbekannter Ursache. Kein Einsatz für die Feuerwehr.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Alarmübung Gefahrgutunfall
Datum: Freitag, 12.09.2014, 17:05 Uhr
Bückeburg, Hasengarten

Am späten Freitagnachmittag kam es bei der Firma Bauerngut in Bückeburg zu einem Betriebsunfall. Giftiges Ammoniak trat aus und es entstand ein Feuer. Ein Mitarbeiter wurden vermisst, andere waren verletzt. Die Feuerwehr rückte mit einem Großaufgebot an.

Glücklicherweise handelte es sich nur um eine Übung. Sie war jedoch realistisch und anspruchsvoll gestaltet und verlangte den eingesetzten ehrenamtlichen Feuerwehrleuten alles ab. Im Einsatz waren alle neun Ortsfeuerwehren der Stadt Bückeburg. Dazu kamen Einsatzkräfte der Feuerwehr Stadthagen und der Kreisfeuerwehr mit Fernmeldezug und Umweltschutzeinheit. Zusätzlich rückten drei Rettungswagen, ein Notarzteinsatzfahrzeug zur Verletztenversorgung und die Örtliche Einsatzleitung des Landkreises Schaumburg zur Koordination der Rettungsdienste an.

Die örtlichen Einsatzkräfte begannen unter Atemschutz damit, nach dem vermissten Mitarbeiter zu suchen. Unter einem großen Kistenstapel fanden die Trupps die Person und retteten sie aus der Gefahrenzone. Ein weiterer Mitarbeiter hatte sich auf das Dach gerettet. Mit der Hubrettungsbühne aus Stadthagen gelangte auch dieses „Opfer“ wieder auf den Boden. Weitere Einsatzkräfte bauten derweil einen Löschangriff und die Wasserversorgung auf. Mehrere Hundert Meter Schlauchleitung wurden dazu verlegt.

Die Umweltschutzeinheit des Landkreises unterstütze beim Gefahrguteinsatz. Mehrere Feuerwehrleute waren mit speziellen Schutzanzügen im Einsatz, um das Leck abzudichten. Vor dem Gebäude war eine Dekontaminationszone eingerichtet. Die aus dem Gebäude kommenden Trupps reinigten hier die Gerätschaften und Schutzanzüge, um eine weitere Verunreinigung auszuschließen.

Der Fernmeldezug stellte die Kommunikation zwischen den eingesetzten Kräften der Feuerwehr, des Rettungsdienstes und der Leitstelle in Stadthagen sicher.

Nach etwa 90 Minuten war die Übung beendet. Einsatzleiter Torsten Buhrmester zeigte sich zufrieden. Die Übungsziele wurden erreicht. In einer Nachbesprechung sprechen die Führungskräfte der beteiligten Feuerwehren und Kreiseinheiten dann noch über die Details. Ebenfalls zufrieden zeigte sich die Geschäftsleitung der Firma Bauerngut. Mit einer Bratwurst vom Grill und kühlen alkoholfreien Getränken bedankte sie sich bei allen beteiligten Feuerwehrleuten.

Im Einsatz waren etwa 160 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst mit über 40 Fahrzeugen.


Bericht: Marco Thiele
Fotos : Sven Geist
(Beide Team Presse, Kreisfeuerwehr SHG)


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: KdoW, LF 16/12, DLAK 23/12, RW, TLF 4000, LF 8, ELW, TLF 3000, MTF, GW-L1
  • Alle Ortsfeuerwehren der Stadt Bückeburg: Feuerwehr Stadtagen
  • Fernmeldezug
  • Umweltschutzeinheit Kreis Schaumburg
  • zuständige Behörden und Ämter
  • Objektverantwortliche
  • Rettungsdienst
  • Polizei




Auslösung Brandmeldeanlage in einem Einkaufszentru
Datum: Donnerstag, 11.09.2014, 11:53 Uhr
Bückeburg, Kreuzbreite

Auslösung der Brandmeldeanlage durch ein Waffeleisen im Backshop. Kein Einsatz für die Feuerwehr.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Alarmierung der Absturzsicherung
Datum: Mittwoch, 10.09.2014, 17:17 Uhr
Möllenbeck, Lemgeerstraße

Die Person wurde vor Abrücken der Absturzsicherung gerettet, sodass der Einsatz abgebrochen werden konnte.


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: KdoW




Küchenbrand
Datum: Montag, 08.09.2014, 18:52 Uhr
Bückeburg, Obertorstraße

Am Montagabend wurde die Feuerwehr Bückeburg-Stadt zu einem gemeldeten Dachstuhlbrand im Kreuzungsbereich der Obertorstraße gerufen. Anwohner hatten eine starke Rauchentwicklung im Dachbereich eines Geschäftshauses festgestellt und die Feuerwehr gerufen.
Nach Alarmierung der Schwerpunktfeuerwehr Bückeburg-Stadt erfuhr der anrückende Einsatzleitdienst von weiteren Anrufern, die einen ausgedehnten Dachstuhlbrand und von zwei vermissten Personen berichteten.

Aufgrund der dieser Meldungen und der engen Bausituation am Rande der Innenstadt ließ der Einsatzleiter noch während der Anfahrt auf die höchste Alarmstufe erhöhen. Neben der Ortsfeuerwehr Bückeburg-Stadt wurden so unter anderen auch die Kräfte aus Cammer, Evesen, Röcke, Bergdorf, Scheie und Müsingen alarmiert sowie zur Unterstützung die Hubrettungsbühne aus Stadthagen, der Gerätewagen Atemschutz und die Umweltschutzeinheit der Kreisfeuerwehr.

Unmittelbar nach dem Eintreffen sowie einer ersten Erkundung konnte der Einsatzleiter einen Küchenbrand im Erdgeschoss ohne Menschengefährdung feststellen. Die für Augenzeugen vermeintliche Rauchentwicklung im Dachbereich entstand durch ein Abluftrohr, welches von der Küche bis an die Dachspitze geführt ist. Die alarmierten Einheiten der Kreisfeuerwehr sowie die Kräfte aus Stadthagen konnten den Einsatz somit abbrechen.

Die starke Rauchentwicklung konnte sich auf mehrere Betriebe des Gebäudes ausbreiten, da sich diese einen Teil des Kellers, Flure und die Dachhaut teilen.
Die Einsatzstelle wurde in zwei Abschnitte unterteilt, in den Abschnitt zur Brandbekämpfung in der Küche und in den Abschnitt zur Kontrolle/Entrauchung angrenzender Betriebe. Dabei kamen insgesamt elf Trupps unter schwerem Atemschutz, ein C-Rohr zur Brandbekämpfung in der Küche, eine Wärmebildkamera, drei Messgeräte und zwei Druckbelüfter zum Einsatz. Über die Leitstelle wurden die Mieter der angrenzenden Geschäfte benachrichtig und zur Einsatzstelle gerufen.

Während das Feuer schnell unter Kontrolle gebracht werden konnte und nach knapp einer Stunde vollständig gelöscht war, gestaltete sich die Entrauchung und Beseitigung des verbreiteten Atemgiftes Kohlenmonoxid (CO) zeitaufwendig: Mit den Druckbelüftern musste das gesamte Gebäude gelüftet werden. Die Kameraden der Umweltschutzeinheit aus Rusbend wurden zur CO Messung eingesetzt.

Zwischenzeitlich stellten die Energieversorger die Gas- und Stromzufuhr ab und die Einsatzstelle wurde großflächig ausgeleuchtet. Für die Zeit des Einsatzes mussten große Teile des Unterwallwegs und der Obertorstraße voll gesperrt werden. Zwischenzeitlich machten sich auch Bückeburgs Bürgermeister Rainer Brombach und der stv. Kreisbrandmeister und Abschnittsleiter Süd, Rainer Kuhlmann, ein Bild von der Lage.

Nach gut 3,5 Stunden war der Einsatz für die Feuerwehr beendet und die Einsatzstelle wurde an die Polizei übergeben. Insgesamt waren 87 Feuerwehrleute im Einsatz, davon 40 aus der Ortsfeuerwehr Bückeburg-Stadt. Verletzt wurde niemand, es entstand lediglich Sachschaden.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Amtshilfe für die Polizei
Datum: Sonntag, 31.08.2014, 02:13 Uhr
Bückeburg, Rintelner Straße

In der Nacht wurde die Freiwillige Feuerwehr Bückeburg - Stadt zur Unterstützung von der Polizei angefordert. Ein Bewohner weigerte sich die Wohnungstür zu öffnen, deshalb wurde ihm die kostenpflichtige Anforderung der Feuerwehr angedroht und letztlich umgesetzt. Aufgrund der zunächst unklaren Lage ließ der Einsatzleitdienst der Feuerwehr seine Einsatzkräfte am Kreisel Georgstraße warten, um nach Lageerkundung diese gefahrlos einsetzen zu können. Bei Eintreffen des ersten Einsatzfahrzeugs öffnete der Bewohner schließlich die Tür und konnte in Gewahrsam genommen werden. Für die ausgerückten Kräfte war kein weiterer Einsatz erforderlich.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Hilflose Person hinter verschlossener Tür
Datum: Dienstag, 26.08.2014, 08:38 Uhr
Bückeburg, Am Bodenwinkel

Eine Mitarbeiterin eines Pflegedienstes fand die zu Pflegende direkt hinter der Haustür liegend vor, so dass sie die Wohnung nicht betreten konnte. Da die Patientin zwar ansprechbar aber nicht in der Lage war, ihre möglichen Verletzungen zu beschreiben, wurden Rettungsdienst und Feuerwehr hinzugezogen. Nach der Erkundung durch den BvD wurde eine Terrassentür mittels Sperrwerkzeug geöffnet. Der Rettungsdienst kam so an die Patientin heran und verbrachte sie nach der Erstversorgung mit Unterstützung der Feuerwehr in den Rettungswagen zwecks weitergehender Untersuchungen im Krankenhaus.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Angebranntes Essen
Datum: Mittwoch, 20.08.2014, 19:45 Uhr
Bückeburg, Georgstraße

In einer Wohnung wurde ein Topf auf dem Herd vergessen. Die Wohnung wurde durch das angebrannte Essen stark verraucht. Bereits vor eintreffen hatte der Mieter den Topf vom Herd genommen und mit der Lüftung der Wohnung begonnen. Der Einsatzleitdienst der Feuerwehr kontrollierte die Küche und die Dunstabzugshaube und konnte Entwarnung geben. Der Einsatz für die übrigen Kräfte wurde abgebrochen.


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: KdoW




Gemeldeter Abfallcontainerbrand
Datum: Dienstag, 19.08.2014, 01:30 Uhr
Bückeburg, Am Bahnhof

Gemeldet wurde ein brennender Abfallcontainer am Bahnhof. Nach Kontrolle durch den BvD und die Polizei, keine Erkenntnisse und kein Einsatz für die Feuerwehr.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Baum droht auf Straße zu Fallen
Datum: Montag, 18.08.2014, 11:57 Uhr
Schierneichen, Hauptstraße L446

Die Feuerwehr wurde zur Amtshilfe für die Straßenmeisterei gerufen. Mehrere Äste eines Baumes drohten auf die Fahrbahn zu fallen. Die Drehleiter wurde eingesetzt vier Armdicke Äste sicher zu entfernen. Die Straße musste für die Zeit gesperrt werden.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Entstehungsbrand LKW
Datum: Donnerstag, 14.08.2014, 14:06 Uhr
Bückeburg, Fürst-Ernst-Straße

Bei einem Sattelzug brannte der Batteriekasten. Das Feuer wurde mit einem C-Rohr und einem Trupp unter Atemschutz gelöscht. Die Batterien wurden abgeklemmt und der Auflieger abgesichert.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Vermisste Katze
Datum: Samstag, 09.08.2014, 11:14 Uhr
Bückeburg, Am Oberstenhof

Eine kleine Katze war aus dem Fenster eines Erkers in die Traufe gerutscht und danach nicht mehr zu finden. Über die Drehleiter wurde die Traufe und das Dach kontrolliert. Mit einer Rohrkamera wurden zwei Fallrohre überprüft. Allerdings konnte die Katze nicht gefunden werden.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Wasser im Keller
Datum: Montag, 04.08.2014, 22:03 Uhr
Bückeburg, Herminenstraße

Durch eine defekte Waschmaschine lief über mehrere Stunden Wasser in insgesamt 10 Kellerräume. Die Feuerwehr setzte eine Tauchpumpe und zwei Wassersauger ein um das Wasser zu entfernen.


Eingesetzte Fahrzeuge:




PKW überschlagen
Datum: Freitag, 25.07.2014, 11:45 Uhr
L450 Warber Richtung Rusbend

Die Feuerwehr wurde zu einem Verkehrsunfall mit einem überschlagenen PKW gerufen. Glücklicherweise war die Peron nicht eingeklemmt und der Einsatz konnte abgebrochen werden.


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: KdoW, RW




Tragehilfe
Datum: Donnerstag, 17.07.2014, 10:40 Uhr
Bückeburg, Harrl

Die Feuerwehr wurde zur Unterstützung als Tragehilfe eines Bestattungsunternehmens gerufen, da die verstorbene Person stark übergewichtig war.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Auslaufende Betriebsstoffe
Datum: Sonntag, 13.07.2014, 20:16 Uhr
Bückeburg, Maschtraße

Nach einem Unfall auf der Maschstraße wurden auslaufende Betriebsstoffe gemeldet. Die Feuerwehr überprüfte die Einsatzstelle, musste jedoch nicht tätig werden.


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: KdoW, LF 8




Wasser im Keller
Datum: Sonntag, 13.07.2014, 19:36 Uhr
Bückeburg, Brandenburger Straße

Nach dem Platzregen am Sonntag war Wasser in den Keller eines Wohnhauses gelaufen. Nach dem Regen floss das Wasser schnell wieder ab, sodass die Feuerwehr nicht tätig werden musste.


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: KdoW, RW




Baum auf Weg
Datum: Donnerstag, 10.07.2014, 22:40 Uhr
Bückeburg, Scheier Straße

Ein ca. 15 cm dicker Baum war auf den Fußweg der alten Bahntrasse des Eilser Minches gefallen. Der Baum wurde mit einer Bügelsäge zersägt und zur Seite geräumt.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Auslösung Brandmeldeanlage
Datum: Samstag, 05.07.2014, 23:35 Uhr
Bückeburg, Schloßplatz

Auslösung der automatischen Brandmeldeanlage ohne ersichtlichen Grund. Kein Einsatz für die Feuerwehr.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Jahr: 2020  2019  2018  2017  2016  2015  2014  2013  2012  2011  


Navigation: 1 2 3 nächste > letzte >>
Einsätze pro Seite: 10 25 50 Alle




Finden Sie uns auf: