Startseite | Login | Impressum | Datenschutz


Feuerwehr Bückeburg-Stadt
Aktuelles im Überblick
Einsatztelegramm

Di., 17.09.2019, 10:27 Uhr

Röcke, Am Weinberg
Ausgelöste Brandmeldeanlage




Feuerwehr Unterstützen


Freiwillige Feuerwehr Bückeburg-Stadt bei 201 Einsätzen gefordert

13. Januar 2019

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung im Bückeburger Rathaussaal blickten die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Bückeburg-Stadt auf ihr ereignisreiches Jubiläumsjahr 2018 zurück.


Mit 201 Einsätzen gepaart mit regelmäßigen Ausbildungsdiensten in verschiedenen Abteilungen der Wehr, waren die ehrenamtlichen Kräfte nahezu täglich gefordert, um die Einsatzbereitschaft und Nachwuchsarbeit leisten zu können.

Auch in dem vergangenen Jahr wurden zahlreiche Stunden in die Renovierung des Feuerwehrhauses investiert und das 150. Jubiläumsjahr mit einem Tag der offenen Tür, Festkommers sowie Aktionstag in der Innenstadt ausgerichtet.

Das Einsatzgeschehen war mit 201 Einsätzen (185 in 2017) zwar kein neuer Rekord, aber mit Blick auf wenige Unwettereinsätze eine mehrmals in der Woche mitunter belastende Herausforderung für die Freiwilligen. Zu 59 Brandeinsätzen, 82 technischen Hilfeleistungen, 28 Fehlalarmen und 32 sonstigen Einsätzen wie Brandsicherheitswachdiensten wurde unabhängig der Tageszeit oder Witterung stets unentgeltlich ausgerückt.

Besondere Einsätze waren
- 18.01. Unwettereinsätze in Bückeburg
- 12.02. Wohnhausbrand, Unterwallweg
- 14.02. Gebäudebrand, Scheier Straße
- 01.03. Wohnhausbrand, Meinsen, Taubeneck
- 07.05. Gebäudeeinsturz, Lange Straße
- 16.06. Dachstuhlbrand, Röcke, Drosselweg
- 02.07. Verkehrsunfall, B83
- 30.07. Personensuche, Harrl
- 08.08. Feuer Seniorenheim, Birkenallee
- 13.08. Feuer LKW und Halle, Steinberger Straße
- 22.08. Feuer Müll-LKW für Papier, Röcke, Röcker Straße
- 26.09. Feuer Industriehalle, Kreuzbreite
- 04.10. Scheunenbrand, Röcke, Zum Forsthaus

Die 10 Einsatzfahrzeuge der Schwerpunktfeuerwehr legten über 31.000 Kilometer zurück, die Drehleiter wurde 70 Stunden und die Pumpen der Fahrzeuge über 40 Stunden eingesetzt.

Um stets den Dienst am Nächsten kompetent leisten zu können, wurden nicht nur regelmäßige Ausbildungsdienste wahrgenommen, sondern auch 33 Lehrgänge besucht.

Die Freiwillige Feuerwehr Bückeburg-Stadt verfügt zurzeit über 149 Mitglieder, davon 68 Einsatzkräfte, 20 in der Kinder- und 23 in der Jugendfeuerwehr, 22 in der Ehren- und Altersabteilung, 5 als Fachberater und 11 in der Reserveabteilung.

Eine passive Abteilung hat die Ortsfeuerwehr nicht, Förderungswillige können aber Mitglied im Förderverein Wehrfreunde werden.

Die Nachwuchsabteilungen in Form der Kinderfeuerwehr Feuerfüchse und der Jugendfeuerwehr stellten durch kurzweilige Dienste eine stete Motivation der Nachwuchsbrandschützer sicher und leisteten einen wichtigen Beitrag zur zeitgemäßen Freizeitgestaltung.

Der durch die Veranstaltung führende stellvertretende Ortsbrandmeister Jürgen Pöhler verabschiedete Ina Hesseling als Schriftwartin und Dirk Sonnemann als stellvertretenden Gruppenführer aus dem Ortskommando. Zudem entließ er nach fast 8 Jahren im Amt, die Gründerin der Feuerfüchse und Kinderfeuerwehrwartin Kristina Rust, die aber weiterhin der Wehr mit Rat, Kraft und in anderer Funktion zur Verfügung stehen wird.

Neu ins Ortskommando konnten Doreen Kalkbrenner als Kinderfeuerwehrwartin, Andrea Schubert als stellvertretende Kinderfeuerwehrwartin, Alexander Möller als Kassenwart und Kristina Rust als Schriftwartin bestellt werden.

Als sogenannte taktische Führungskräfte und somit Fahrzeugführer engagieren sich künftig Benjamin Möller als stellvertretender Gruppenführer, Boris Mühlhausen wie auch Marcus Staubermann als Truppführer und Andy Bautze sowie Nicolai Kalkbrenner als stellvertretende Truppführer.

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung wurde Wolfgang Bonorden für 40 Jahre aktive Mitgliedschaft geehrt.

Als neue Mitglieder der Einsatzabteilung wurden Marie Schubert und Torben Schröder aufgenommen.

Befördert wurden zum
Feuerwehrmann Wiko Hartema
Oberfeuerwehrmann Christopher Stieglitz
Hauptfeuerwehrmann Moritz Gumin
Hauptfeuerwehrfrau Julia Wenzel

Löschmeister Andy Bautze
Löschmeister Nicolai Kalkbrenner
Löschmeister Marcus Staubermann
Oberlöschmeister Boris Mühlhausen
Hauptlöschmeister Sven Petter

Brandmeister André Märtens
Brandmeister Frank Schubert

In den Grußworten wurden den Feuerwehrmitgliedern viele lobende Worte zu Teil.
So würdigten Bürgermeister Reiner Brombach und Kreisbrandmeister Klaus-Peter Grote das ehrenamtliche und uneigennützige Engagement der Mitglieder. Dabei wurden aber auch im Bundesgebiet zu beobachtender Gewalt gegen Retter und der zunehmende Rechtsruck in der Bevölkerung verurteilt.

Der stellvertretende Stadtbrandmeister Oliver Liese lobte gleichfalls das Geleistete und kündigte neue Computer-Ausstattung sowie Spinde für die Ortsfeuerwehr an.




Finden Sie uns auf: