Startseite | Login | Impressum


Feuerwehr Bückeburg-Stadt
Einsätze und Übungen
Einsatztelegramm

Mo., 22.01.2018, 11:05 Uhr

Bückeburg, Weinberg
Auslösung Brandmeldeanlage




Feuerwehr Unterstützen


Aktuelle Einsatzberichte

Die Links bei den eingesetzten Fahrzeugen führen Sie in die Rubrik 'Technik', in der Sie alle Informationen über das entsprechende Fahrzeug erhalten.

Abonnieren Sie diese Seite als RSS Feed: tragen Sie folgende Adresse in Ihrem RSS Reader ein:
http://www.feuerwehr-bueckeburg.org/ebrss.xml


Auslösung Brandmeldeanlage
Datum: Samstag, 04.02.2012, 09:45 Uhr
Bückeburg, Schloßplatz

Die Brandmeldeanlage eines Archivs am Schloßplatz löste in den Morgenstunden aus.

Der betroffene Bereich wurde erkundet, jedoch konnte keine Ursache für das Auslösen des Rauchmelders gefunden werden - kein Einsatz für die Feuerwehr!


Eingesetzte Fahrzeuge:




Küchenbrand
Datum: Freitag, 03.02.2012, 19:34 Uhr
Bückeburg, Tilsiter Straße

Es brannte ein Gasherd in der Küche. Die Bewohner des Hauses haben sich richtig verhalten, indem sie die Tür zur Küche geschlossen und umgehend die Rettungskräfte alarmiert haben.

Die eintreffende Feuerwehr stellte den Gasherd ab und ein Atemschutztrupp ging zur Brandbekämpfung in die stark verrauchte Käuche vor. Es wurden ein Druckbelüfter und die Wärmebildkamera eingesetzt.

Auf Grund der erheblichen Minustemperaturen musste abschließend noch gefrorenes Löschwasser auf der Straße mit Salz abgestreut werden.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Auslösung Brandmeldeanlage
Datum: Mittwoch, 01.02.2012, 05:50 Uhr
Bückeburg, Steinberger Straße

Um kurz vor sechs Uhr war die Nacht für die Einsatzkräfte der Feuerwehr Bückeburg endgültig vorbei. Erneut löste die Brandmeldeanlage in einem Gewerbebetrieb aus.

Auch dieses Mal handelte es sich um einen Fehlalarm.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Auslösung Brandmeldeanlage
Datum: Mittwoch, 01.02.2012, 03:13 Uhr
Bückeburg, Steinberger Straße

Die Brandmeldeanlage in einem Gewerbebetrieb löste ohne erkenntliche Ursache aus. Fehlalarm - kein Einsatz für die Feuerwehr!


Eingesetzte Fahrzeuge:




Verdacht auf Ammoniakaustritt
Datum: Dienstag, 31.01.2012, 14:22 Uhr
Bückeburg, Lange Straße

kk - Landes Zeitung) Nach kurzer Zeit konnte jedoch Entwarnung gegeben werden: Es handelte sich nicht um den zunächst befürchteten Gefahrgutunfall.

In einem Optikfachgeschäft im Haus Lange Straße hatten Angestellte kurz nach 14 Uhr eine verdächtige unbekannte Flüssigkeit bemerkt, die von der Decke tropfte. Sie befürchteten zunächst ein Leck an der Klimaanlage und den Austritt einer gefährlichen Ammoniakverbindung. Bei Ammoniak handelt es sich um ein ätzendes giftiges Gas. Mitarbeiter und Kunden verließen vorsorglich das Geschäft und alarmierten die Rettungskräfte.

Innerhalb kürzester Zeit war die Feuerwehr mit fünf Einsatzfahrzeugen vor Ort, ein Rettungswagen und zwei Streifenwagen der Polizei vervollständigten das Großaufgebot. Mit im Einsatz war der ABC-Erkundungstrupp aus Rusbend. Verständigt war auch der Gerätewagen Gefahrgut aus Obernkirchen, der aber nicht mehr anrücken musste. Messungen an der Gefahrenstelle hatten nämlich ergeben, dass keine gefährliche Flüssigkeit ausgetreten war, sondern harmloses Heizungswasser. Vorsichtshalber waren Feuerwehrleute mit Atemschutzgeräten im Einsatz. Möglicherweise hat Russlandhoch „Cooper“ mit seinen frostigen Temperaturen ein erstes Opfer gefunden und eine Leitung gesprengt.


Eingesetzte Fahrzeuge:




PKW-Brand
Datum: Montag, 30.01.2012, 14:54 Uhr
Bückeburg, Scharnhorststraße

Es brannte ein PKW im Bereich des Motorraums. Der Brand wurde mit einem Pulverlöscher und einem C-Rohr gelöscht.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Wasserschaden Feuerwehrhaus
Datum: Mittwoch, 25.01.2012, 06:53 Uhr
Bückeburg, Röntgenstraße

Leicht erstaunt blickten die Einsatzkräfte am Morgen auf ihre digitalen Meldeempfänger als sie von dem Einsatzstichwort "Wasserschaden, Röntgenstraße 60" geweckt wurden - es handelte sich um das eigene Feuerwehrhaus.

In der Nacht kam es zu einem Wasserleitungsschaden in der Küche in Folge dessen Wasser in die Kellerräume lief. Mit zwei Wassersaugern wurde das Wasser aufgenommen. Fahrzeuge mussten keine ausrücken, die Wege waren deutlich kürzer als sonst üblich.

Fazit: Vor Schäden ist keiner absolut sicher, auch nicht die Feuerwehr.


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: BvD




Tragehilfe Rettungsdienst
Datum: Dienstag, 24.01.2012, 19:52 Uhr
Bückeburg, Schulstraße

Am Dienstagabend wurde die Feuerwehr zu einer Tragehilfe für den Rettungsdienst alarmiert. Da sich bereits Kameraden zum wöchentlichen Übungsdienst im Feuerwehrhaus befanden, konnte unmittelbar ein vollbesetzter Zug ausrücken.

Vor Ort wurde die Lage erkundet und die Patientin mit einer Schleifkorbtrage aus dem 2. OG zum Rettungswagen transportiert werden.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Feuermeldereinlauf in einem Gewerbebetrieb
Datum: Mittwoch, 11.01.2012, 17:12 Uhr
Bückeburg, Steinberger Straße

An einem Deckenfluter im Verkaufsraum wurde vergessen das Verpackungsmaterial vollständig zu entfernen. Das Pappmaterial entzündete sich und verrauchte den Verkaufsraum. Die automatische Brandmeldeanlage funktionierte ordnungsgemäß, erkannte den Rauch und meldete ihn der Feuerwehrleitstelle.

Eintreffende Einsatzkräfte stellten fest, dass der Fluter bereits aus dem Gebäude entfernt wurde. Der Rauch wurde durch Querlüften beseitigt, sodass weitere alarmierte Einsatzkräfte den Einsatz abbrechen konnten.


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: BvD




Brandsicherheitswache
Datum: Samstag, 07.01.2012, 13:30 Uhr
Bückeburg, Marktplatz

Drei Kameraden stellten bis in die Abendstunden eine Brandsicherheitswache im Rathaussaal. Dort wurde für eine Veranstaltung die Brandmeldeanlage abgestellt.


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: LF 8





Finden Sie uns auf: