Startseite | Login | Impressum


Feuerwehr Bückeburg-Stadt
Einsätze und Übungen
Einsatztelegramm

Fr., 13.10.2017, 21:53 Uhr

Bückeburg, Sackstraße
Gemeldeter Feuerschein




Feuerwehr Unterstützen


Aktuelle Einsatzberichte

Die Links bei den eingesetzten Fahrzeugen führen Sie in die Rubrik 'Technik', in der Sie alle Informationen über das entsprechende Fahrzeug erhalten.

Abonnieren Sie diese Seite als RSS Feed: tragen Sie folgende Adresse in Ihrem RSS Reader ein:
http://www.feuerwehr-bueckeburg.org/ebrss.xml


Alarmierung der Absturzsicherung
Datum: Mittwoch, 10.09.2014, 17:17 Uhr
Möllenbeck, Lemgeerstraße

Die Person wurde vor Abrücken der Absturzsicherung gerettet, sodass der Einsatz abgebrochen werden konnte.


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: BvD




Küchenbrand
Datum: Montag, 08.09.2014, 18:52 Uhr
Bückeburg, Obertorstraße

Am Montagabend wurde die Feuerwehr Bückeburg-Stadt zu einem gemeldeten Dachstuhlbrand im Kreuzungsbereich der Obertorstraße gerufen. Anwohner hatten eine starke Rauchentwicklung im Dachbereich eines Geschäftshauses festgestellt und die Feuerwehr gerufen.
Nach Alarmierung der Schwerpunktfeuerwehr Bückeburg-Stadt erfuhr der anrückende Einsatzleitdienst von weiteren Anrufern, die einen ausgedehnten Dachstuhlbrand und von zwei vermissten Personen berichteten.

Aufgrund der dieser Meldungen und der engen Bausituation am Rande der Innenstadt ließ der Einsatzleiter noch während der Anfahrt auf die höchste Alarmstufe erhöhen. Neben der Ortsfeuerwehr Bückeburg-Stadt wurden so unter anderen auch die Kräfte aus Cammer, Evesen, Röcke, Bergdorf, Scheie und Müsingen alarmiert sowie zur Unterstützung die Hubrettungsbühne aus Stadthagen, der Gerätewagen Atemschutz und die Umweltschutzeinheit der Kreisfeuerwehr.

Unmittelbar nach dem Eintreffen sowie einer ersten Erkundung konnte der Einsatzleiter einen Küchenbrand im Erdgeschoss ohne Menschengefährdung feststellen. Die für Augenzeugen vermeintliche Rauchentwicklung im Dachbereich entstand durch ein Abluftrohr, welches von der Küche bis an die Dachspitze geführt ist. Die alarmierten Einheiten der Kreisfeuerwehr sowie die Kräfte aus Stadthagen konnten den Einsatz somit abbrechen.

Die starke Rauchentwicklung konnte sich auf mehrere Betriebe des Gebäudes ausbreiten, da sich diese einen Teil des Kellers, Flure und die Dachhaut teilen.
Die Einsatzstelle wurde in zwei Abschnitte unterteilt, in den Abschnitt zur Brandbekämpfung in der Küche und in den Abschnitt zur Kontrolle/Entrauchung angrenzender Betriebe. Dabei kamen insgesamt elf Trupps unter schwerem Atemschutz, ein C-Rohr zur Brandbekämpfung in der Küche, eine Wärmebildkamera, drei Messgeräte und zwei Druckbelüfter zum Einsatz. Über die Leitstelle wurden die Mieter der angrenzenden Geschäfte benachrichtig und zur Einsatzstelle gerufen.

Während das Feuer schnell unter Kontrolle gebracht werden konnte und nach knapp einer Stunde vollständig gelöscht war, gestaltete sich die Entrauchung und Beseitigung des verbreiteten Atemgiftes Kohlenmonoxid (CO) zeitaufwendig: Mit den Druckbelüftern musste das gesamte Gebäude gelüftet werden. Die Kameraden der Umweltschutzeinheit aus Rusbend wurden zur CO Messung eingesetzt.

Zwischenzeitlich stellten die Energieversorger die Gas- und Stromzufuhr ab und die Einsatzstelle wurde großflächig ausgeleuchtet. Für die Zeit des Einsatzes mussten große Teile des Unterwallwegs und der Obertorstraße voll gesperrt werden. Zwischenzeitlich machten sich auch Bückeburgs Bürgermeister Rainer Brombach und der stv. Kreisbrandmeister und Abschnittsleiter Süd, Rainer Kuhlmann, ein Bild von der Lage.

Nach gut 3,5 Stunden war der Einsatz für die Feuerwehr beendet und die Einsatzstelle wurde an die Polizei übergeben. Insgesamt waren 87 Feuerwehrleute im Einsatz, davon 40 aus der Ortsfeuerwehr Bückeburg-Stadt. Verletzt wurde niemand, es entstand lediglich Sachschaden.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Amtshilfe für die Polizei
Datum: Sonntag, 31.08.2014, 02:13 Uhr
Bückeburg, Rintelner Straße

In der Nacht wurde die Freiwillige Feuerwehr Bückeburg - Stadt zur Unterstützung von der Polizei angefordert. Ein Bewohner weigerte sich die Wohnungstür zu öffnen, deshalb wurde ihm die kostenpflichtige Anforderung der Feuerwehr angedroht und letztlich umgesetzt. Aufgrund der zunächst unklaren Lage ließ der Einsatzleitdienst der Feuerwehr seine Einsatzkräfte am Kreisel Georgstraße warten, um nach Lageerkundung diese gefahrlos einsetzen zu können. Bei Eintreffen des ersten Einsatzfahrzeugs öffnete der Bewohner schließlich die Tür und konnte in Gewahrsam genommen werden. Für die ausgerückten Kräfte war kein weiterer Einsatz erforderlich.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Hilflose Person hinter verschlossener Tür
Datum: Dienstag, 26.08.2014, 08:38 Uhr
Bückeburg, Am Bodenwinkel

Eine Mitarbeiterin eines Pflegedienstes fand die zu Pflegende direkt hinter der Haustür liegend vor, so dass sie die Wohnung nicht betreten konnte. Da die Patientin zwar ansprechbar aber nicht in der Lage war, ihre möglichen Verletzungen zu beschreiben, wurden Rettungsdienst und Feuerwehr hinzugezogen. Nach der Erkundung durch den BvD wurde eine Terrassentür mittels Sperrwerkzeug geöffnet. Der Rettungsdienst kam so an die Patientin heran und verbrachte sie nach der Erstversorgung mit Unterstützung der Feuerwehr in den Rettungswagen zwecks weitergehender Untersuchungen im Krankenhaus.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Angebranntes Essen
Datum: Mittwoch, 20.08.2014, 19:45 Uhr
Bückeburg, Georgstraße

In einer Wohnung wurde ein Topf auf dem Herd vergessen. Die Wohnung wurde durch das angebrannte Essen stark verraucht. Bereits vor eintreffen hatte der Mieter den Topf vom Herd genommen und mit der Lüftung der Wohnung begonnen. Der Einsatzleitdienst der Feuerwehr kontrollierte die Küche und die Dunstabzugshaube und konnte Entwarnung geben. Der Einsatz für die übrigen Kräfte wurde abgebrochen.


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: BvD




Gemeldeter Abfallcontainerbrand
Datum: Dienstag, 19.08.2014, 01:30 Uhr
Bückeburg, Am Bahnhof

Gemeldet wurde ein brennender Abfallcontainer am Bahnhof. Nach Kontrolle durch den BvD und die Polizei, keine Erkenntnisse und kein Einsatz für die Feuerwehr.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Baum droht auf Straße zu Fallen
Datum: Montag, 18.08.2014, 11:57 Uhr
Schierneichen, Hauptstraße L446

Die Feuerwehr wurde zur Amtshilfe für die Straßenmeisterei gerufen. Mehrere Äste eines Baumes drohten auf die Fahrbahn zu fallen. Die Drehleiter wurde eingesetzt vier Armdicke Äste sicher zu entfernen. Die Straße musste für die Zeit gesperrt werden.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Entstehungsbrand LKW
Datum: Donnerstag, 14.08.2014, 14:06 Uhr
Bückeburg, Fürst-Ernst-Straße

Bei einem Sattelzug brannte der Batteriekasten. Das Feuer wurde mit einem C-Rohr und einem Trupp unter Atemschutz gelöscht. Die Batterien wurden abgeklemmt und der Auflieger abgesichert.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Vermisste Katze
Datum: Samstag, 09.08.2014, 11:14 Uhr
Bückeburg, Am Oberstenhof

Eine kleine Katze war aus dem Fenster eines Erkers in die Traufe gerutscht und danach nicht mehr zu finden. Über die Drehleiter wurde die Traufe und das Dach kontrolliert. Mit einer Rohrkamera wurden zwei Fallrohre überprüft. Allerdings konnte die Katze nicht gefunden werden.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Wasser im Keller
Datum: Montag, 04.08.2014, 22:03 Uhr
Bückeburg, Herminenstraße

Durch eine defekte Waschmaschine lief über mehrere Stunden Wasser in insgesamt 10 Kellerräume. Die Feuerwehr setzte eine Tauchpumpe und zwei Wassersauger ein um das Wasser zu entfernen.


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: BvD, RW, GW-L




© 2017 Freiwillige Feuerwehr Bückeburg-Stadt