Startseite | Login | Impressum


Feuerwehr Bückeburg-Stadt
Einsätze und Übungen
Einsatztelegramm

Fr., 13.10.2017, 21:53 Uhr

Bückeburg, Sackstraße
Gemeldeter Feuerschein




Feuerwehr Unterstützen


Aktuelle Einsatzberichte

Die Links bei den eingesetzten Fahrzeugen führen Sie in die Rubrik 'Technik', in der Sie alle Informationen über das entsprechende Fahrzeug erhalten.

Abonnieren Sie diese Seite als RSS Feed: tragen Sie folgende Adresse in Ihrem RSS Reader ein:
http://www.feuerwehr-bueckeburg.org/ebrss.xml


Türnotöffnung
Datum: Montag, 29.08.2016, 10:14 Uhr
Bückeburg - Berenbusch, Kiesweg

Die Freiwillige Feuerwehr Bückeburg-Stadt wurde am Montag zu ihrem 100. Einsatz im Jahr 2016 gerufen.

Zusammen mit der Ortsfeuerwehr Evesen ging es zu einer Türnotöffnung im Stadtteil Berenbusch. Noch vor Eintreffen der Bückeburger Einsatzkräfte konnte die Ortsfeuerwehr Evesen bereits die Tür öffnen.

Die anrückenden kräfte konnten die Einsatzfahrt daraufhin abbrechen.


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: BvD, RW, DLK 23/12
  • Freiwillige Feuerwehr Bückeburg-Evesen




Flächenbrand
Datum: Mittwoch, 24.08.2016, 13:39 Uhr
Bückeburg - Warber, K14 Warber Richtung Tallensen

Der Einsatzleitdienst wurde zusammen mit mehreren Ortsfeuerwehren zu einem Flächenbrand nach Warber gerufen. Trotz intensiver Suche konnten die Einsatzkräfte keinen Brand finden und brachen den Einsatz ab.


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: BvD
  • Feuerwehr Rusbend
  • Feuerwehren des Löschzuges West (Cammer, Evesen, Röcke)




Fahrzeugbrand
Datum: Montag, 15.08.2016, 23:41 Uhr
Bückeburg - Müsingen, Bundesstraße 65

Die Freiwillige Feuerwehr Bückeburg-Stadt wurde am späten Montagabend zu einem Fahrzeugbrand in die Kreuzbreite alarmiert. Im Bereich eines Schnellrestaurants sollte ein Kleintransporter brennen.

Durch die ersteintreffenden Kräfte der Polizei sowie des Einsatzleitdienstes der Feuerwehr Bückeburg wurde das Fahrzeug in der Haltebucht der Bushaltstelle an der B65 Höhe Müsingen ausfindig gemacht. Über Funk wurden die anrückenden Einsatzfahrzeuge zur veränderten Einsatzstelle beordert.

In dem Kleintransporter brannte es im Bereich der Ladefläche. Hierbei kam es zu einer starken Rauchentwicklung. Unter Atemschutz öffneten die Feuerwehrleute die Fahrzeugtür und löschten den Kleinbrand mit der Schnellangriffseinrichtung des Tanklöschfahrzeuges ab.

Mit dem Lichtmast des Rüstwagens wurde die Einsatzstelle ausgeleuchtet um sicher arbeiten zu können. Während des Einsatzes sperrten die Feuerwehrleute die Fahrtrichtung Stadthagen der Bundesstraße 65 für den Fahrzeugverkehr,

Mit der Wärmebildkamera suchten die Feuerwehrleute nach Brandnestern in der Innenraumverkleidung. Nach ungefähr 30 Minuten konnte Einsatzleiter Daniel Hesseling "Einsatz beendet" an die Leitstelle melden.

Im Einsatz waren 20 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Bückeburg-Stadt mit 5 Fahrzeugen sowie die Polizei.

Aufgrund der anfänglich gemeldeten Einsatzadresse "Kreuzbreite" erfolgte die Alarmierung der Schwerpunktfeuerwehr Bückeburg-Stadt. Da die Einsatzfahrzeuge bereits kurz vor der Einsatzstelle waren, als die veränderte Einsatzstelle ausfindig gemacht wurde, kam es zu keiner Alarmierung der für den Streckenabschnitt zuständigen Ortsfeuerwehr Müsingen.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Auslösung Brandmeldeanlage
Datum: Freitag, 12.08.2016, 11:15 Uhr
Bückeburg, Lulu von Strauß und Torney Straße

In einem Altenpflegeheim löste die automatische Brandmeldeanlage aus. Nach Erkundung durch den Einsatzleitdienst wurde ein Fehlalarm, ausgelöst durch Wasserdampf festgestellt.


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: BvD




umgestürzter Erntefestwagen
Datum: Samstag, 06.08.2016, 20:22 Uhr
Bückebeurg-Hevesen, Heveser Straße

Mit dem Alarmstichwort "Verkehrsunfall, umgestürzter Entfestwagen" wurden Samstag Abend die Feuerwehren des Löschzuges Bückeburg-Nord aus Meinsen-Warber-Achum und Rusbend sowie der Rüstzug der Schwerpunktfeuerwehr Bückeburg-Stadt alarmiert. In der Heveser Straße war der mit mehr als 15 Personen besetzte Erntefestwagen während der Vorbereitungen zum Rusbender Erntefest aus bislang ungeklärter Ursache umgestürzt.

Ein Großaufgebot an Kräften des Rettungsdienstes wurde unter dem Alarmstichwort "Massenanfall von Verletzten" zur Einsatzstelle entsandt. Die ersteintreffenden Kräfte des Löschzuges Nord konnten schnell Entwarnung geben. Es waren keine Personen eingeklemmt und ausreichend Kräfte der Feuerwehr und des Rettungsdienstes vor Ort.

Deshalb konnten nach Eintreffen des Einsatzleitdienstes und des Rüstwagen Bückeburg die übrigen Fahrzeuge des Rüstzuges die Anfahrt abbrechen.

Alle weiteren Maßnahmen wurden von den Kräften des Löschzug Nord in Zusammenarbeit mit Rettungsdienst und Polizei durchgeführt.












Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: BvD, RW, LF 16/12, TLF 24/50, ELW
  • Feuerwehren des Löschzuges Nord (Meinsen-Warber-Achum und Rusbend)
  • Örtliche Einsatzleitung Rettungsdienst
  • Rettungsdienst Landkreis Schaumburg
  • Rettungsdienst Landkreis Midnen-Lübbecke
  • Rettungshubschrauber Christoph 4 Hannover
  • Polizei




Auslösung Brandmeldeanlage
Datum: Freitag, 05.08.2016, 17:46 Uhr
Bückeburg, Marktplatz

Die Brandmeldeanlage im Rathaussaal löste am Freitagabend durch eine Täuschung eines Linearmelders aus. Die Feuerwehr kontrollierte den Bereich und konnte Entwarnung geben.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Türnotöffnung
Datum: Mittwoch, 03.08.2016, 12:05 Uhr
Bückeburg-Scheie, Triftstraße

Die Ortsfeuerwehr Bückeburg-Stadt wurde mit dem Rüstwagen und der Drehleiter zusammen mit der Ortsfeuerwehr Scheie zu einer Türöffnung in die Ortslage Scheie gerufen. Ein Einsatz der Bückeburger Kräfte war nicht mehr erforderlich, die Kräfte aus Scheie konnten über ein angekipptes Fenster sich Zutritt verschaffen.


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: BvD, RW, DLK 23/12
  • Ortsfeuerwehr Scheie
  • Rettungsdienst
  • Polizei




Auslaufende Betriebsstoffe nach Verkehrsunfall
Datum: Montag, 01.08.2016, 22:52 Uhr
Bückeburg, Ulmenallee Kreuzung Obertorstraße

Nach einem Verkehrsunfall traten aus einem beteiligten Kraftfahrzeug Betriebsstoffe aus. Die Freiwillige Feuerwehr Bückeburg-Stadt streute die Betriebsstoffe mit Bindemittel ab.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Brand Stallgebäude
Datum: Mittwoch, 27.07.2016, 21:59 Uhr
Obernkirchen, Neue Straße / Beeker Straße

Die Freiwillige Feuerwehr Bückeburg-Stadt wurde am Mittwochabend zu einem Brand nach Obernkirchen gerufen. In der Neuen Straße, Kreuzung Beeker Straße brannte ein Stallgebäude.

Der Einsatzleitdienst Bückeburg traf mit dem Kommadowagen als erstes an der Einsatzstelle ein und konnte eine erste Lagemeldung abgeben. Wenige Augenblicke später trafen Einsatzleitwagen und Tanklöschfahrzeug der Obernkirchener Wehr ein und begannen mit den Löscharbeiten.

Die Kräfte der Feuerwehren aus dem Stadtgebiet Obernkirchen nahmen 2-B sowie 3 C-Rohre zur Brandbekämpfung im Außenangriff vor und konnten so eine Brandausbreitung verhindern. Außerdem wurde eine stabile Löschwasserversorgung aufgebaut und die Einsatzstelle ausgeleuchtet.

Die Bückeburger Kräfte standen zunächst im Bereitstellungsraum. Die Drehleiter kam im weiteren Einsatzverlauf zum Einsatz, um die Giebelwand sowie Teile des durchgebrannten Satteldaches abzutragen. Außerdem wurde mit dem Wenderohr die Brandbekämpfung durchgeführt. Die Scheinwerfer am Drehleiterkorb leisteten wertvolle Dienste bei der Ausleuchtung der Einsatzstelle. Ebenfalls zum Einsatz kam die Bückeburger Wärmebildkamera im Drehleiterkorb.

Die Besatzung des TLF unterstützte die Besatzung des Einsatzleitwagen Obernkirchens bei der Führung- und Dokumentation des Einsatzes. Das LF 8 stand mit dem Schaum-Wasser-Werfer in Bereitstellung, brauchte allerdings nicht mehr eingesetzt werden.

Insgesamt waren 36 Einsatzkräfte der Bückeburger Feuerwehr zum Einsatz gekommen. Hiervon waren 16 an der Einsatzstelle mit 4 Fahrzeugen tätig.

Die weiteren Kräfte standen in Bereitstellung am Feuerwehrhaus, um ggfs. weitere Fahrzeuge wie Rüstwagen oder das zweite Tanklöschfahrzeug nachzuführen. Außerdem stellten sie die Reserve für Paralleleinsätze dar.


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: BvD, DLK 23/12, TLF 16/24, LF 8, SWW
  • Feuerwehren der Stadt Obernkirchen (FF Obernkirchen, FF Gelldorf, FF Vehlen)
  • Rettungsdienst
  • Polizei




Dieselspur
Datum: Donnerstag, 21.07.2016, 17:39 Uhr
Bückeburg, Friedrich Bach Straße

Der Einsatzleitdienst wurde am Mittwoch zu einem Einsatz in die Friedrich Bach Straße gerufen. Aus einem PKW war eine unbekannte Menge an Diesel ausgelaufen. Das Fahrzeug hatte eine Dieselspur von der Petzer Straße bis Kreuzung Dammstraße/Maschstraße gezogen.

Im Kreuzungsbereich Maschstraße/Friedrich Bach Straße gab es mehrere größere rutschige Flecken, welche eine Gefährdung für die Öffentliche Sicherheit darstellten.

Aufgrund dieser Situation wurden 2 Alarmgruppen der Ortsfeuerwehr Bückeburg-Stadt alarmiert. Die nachgerückten Einsatzkräfte streuten die Stellen mit Ölbindemittel ab.

Zur Reinigung der Fahrbahn wurde in Absprache mit der Polizei eine Spezialfirma angefordert.


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: BvD, RW, LF 8
  • Polizei




© 2017 Freiwillige Feuerwehr Bückeburg-Stadt