Startseite | Login | Impressum


Feuerwehr Bückeburg-Stadt
Einsätze und Übungen
Einsatztelegramm

Do., 14.12.2017, 09:50 Uhr

Bückeburg, Schloßplatz
Auslösung Brandmeldeanlage




Feuerwehr Unterstützen


Aktuelle Einsatzberichte

Die Links bei den eingesetzten Fahrzeugen führen Sie in die Rubrik 'Technik', in der Sie alle Informationen über das entsprechende Fahrzeug erhalten.

Abonnieren Sie diese Seite als RSS Feed: tragen Sie folgende Adresse in Ihrem RSS Reader ein:
http://www.feuerwehr-bueckeburg.org/ebrss.xml


Verkehrsunfall eingeklemmte Personen
Datum: Freitag, 20.01.2017, 11:22 Uhr
Bückeburg, Ulmenallee Kreuzung Obertorstraße

Zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person wurde die Freiwillige Feuerwehr Bückeburg-Stadt am Freitag gerufen. Nach der Absicherung der Einsatzstelle gegen Brandgefahr, Verkehr und Verrutschen des Fahrzeuges wurde die Fahrertür mit dem Hydraulischen Spreizer des Rüstwagens herausgetrennt. Dies war für eine patientenorientierte Rettung notwendig.

Nach Abschluss der Rettungsarbeiten wurde die Fahrbahn noch beräumt.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Türnotöffnung
Datum: Mittwoch, 18.01.2017, 17:07 Uhr
Bückeburg, Am Hofgarten

Die Feuerwehr wurde zur Unterstützung des Rettungsdienstes gerufen, um eine Tür zu öffnen. Dies war erforderlich, damit der Rettungsdienst eine verletzte Person versorgen konnte. Die Tür wurde Schadenfrei geöffnet und der Zugang für den Rettungsdienst ermöglicht.


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: BvD, RW, DLK 23/12
  • Polizei, Rettungsdienst




Feuer Mülltonne
Datum: Samstag, 14.01.2017, 03:18 Uhr
Bückeburg, Bahnhofstraße

Bei Ankunft der Einsatzkräfte zum gemeldeten Containerbrand "Am Bahnhof" entdeckte der Einsatzleitdienst einen zweiten Brand in der Bahnhofstraße. Die Besatzung des TLF 24/50 nahm einen Pulverlöscher vor, um die Flammen niederzuschlagen. Außerdem wurden zwei nicht betroffene Tonnen aus dem Gefahrenbereich gezogen.

Anschließend setzten die Kräfte zum eigentlichen Einsatzort um, die Restablöschung mit einem C-Rohr übernahm die Besatzung des zweiten Tanklöschfahrzeuges.

Abschließend wurde die Brandstelle mit der Wärmebildkamera kontrolliert.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Feuer Mülltonne
Datum: Samstag, 14.01.2017, 03:15 Uhr
Bückeburg, Am Bahnhof

Nur wenige Stunden nach Ende der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Bückeburg-Stadt, musste die eingeteilte Einsatzbereitschaft um 03:15 Uhr zu einem Mülltonnenbrand ausrücken.

Bei Ankunft an der Einsatzstelle stellten die Feuerwehrleute um Einsatzleiter Jörn Bielinski fest, dass es sich um 2 Brände handelt. In der Straße "Am Bahnhof" brannten 2 Mülltonnen neben einem Hauseingang und in der Bahnhofstraße eine Mülltonne an einer Hausfassade.

Die Besatzung des ersteintreffenden Tanklöschfahrzeuges nahm einen Pulverlöscher vor, um die Flammen an beiden Brandorten niederzuschlagen.

Anschließend teilten sich die beiden Tanklöschfahrzeuge auf, um die Flammen mit jeweils einem C-Rohr zu bekämpfen. Hierbei musste mit Dunggabeln das Brandgut auseinander gezogen werden. Für optimale Sichtverhältnisse sorgte der Lichtmast des Rüstwagens.

Zur Kontrolle der beiden Einsatzstellen kam eine Wärmebildkamera zum Einsatz.

Vorsorglich wurde an der Einsatzstelle "Am Bahnhof" auch der Keller des Mehrfamilienhauses kontrolliert, da die Mülltonnen unmittelbar vor einem Kellerfenster standen. Eine Ausbreitung von Feuer und Brandrauch konnte durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr verhindert werden.

Nach ungefähr 45 Minuten waren beide Einsatzstellen beendet.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Kellerbrand
Datum: Donnerstag, 12.01.2017, 01:10 Uhr
Bückeburg, Lilienweg

Nur 3 Wochen nach dem verheerenden Kellerbrand in der Maschstraße wurde die Freiwillige Feuerwehr Bückeburg-Stadt erneut zu einem Kellerbrand gerufen.

Erneut wurden Rauchmelder zu Lebensrettern, denn durch diese wurde der Bewohner der Kellerwohnung rechtzeitig vor dem Feuer gewarnt und konnte sich in Sicherheit bringen.

Der Brand im Keller wurde durch einen Atemschutztrupp mit einem C-Rohr rasch gelöscht. Die Suche nach einer vermissten Person verlief erfolglos, diese wurde später außerhalb des Brandobjektes angetroffen und dem Rettungsdienst zugeführt.

Durch den Rettungsdienst wurde bereits vor Ankunft der Feuerwehr das Wohnhaus evakuiert. Die Bewohner wurden in den angeforderten Mannschaftstransportfahrzeugen der Ortsfeuerwehren Bergdorf und Bückeburg-Stadt sowie den Fahrzeugen des Rettungsdienstes betreut.

Nach einer erfolgten Belüftung des Gebäudes konnten die Mieter in ihre Wohnung zurück kehren und die Einsatzstelle der Polizei übergeben werden.

Es kamen 34 Kräfte der Feuerwehr zum Einsatz.


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: BvD, LF 16/12, DLK 23/12, TLF 16/24, ELW, LF 8, RW, MTF
  • FF Bückeburg-Bergdorf MTF
  • Stadtbrandmeister und Stellvertreter
  • Örtliche Einsatzleitung Rettungsdienst
  • Rettungsdienst 5 RTW & 1 NEF
  • Polizei




PKW-Brand
Datum: Samstag, 07.01.2017, 10:58 Uhr
Bückeburg, Am Weinberg

Die Freiwilligen Feuerwehren des Löschzuges West waren am Samstag zu einem PKW Brand auf dem Parkplatz eines Einkaufszentrums gerufen wurden. Bei Ankunft der Feuerwehren waren keine Flammen oder Rauch zu erkennen, weshalb der Einsatzleitdienst mit der Wärmebildkamera nachalarmiert wurden.

Auch mit der Wärmebildkamera konnte kein Feuer entdeckt werden. Vorsorglich wurde vor die Fahrzeugbatterie durch die Einsatzkräfte abgeklemmt, bevor das Fahrzeug von einem Abschleppdienst abtransportiert wurde.


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: BvD
  • Feuerwehren des Löschzuges West (Cammer, Evesen, Röcke)




Wasserschaden
Datum: Donnerstag, 05.01.2017, 20:29 Uhr
Bückeburg, Obertorstraße

In einem Wohn- und Geschäftshaus kam es zu einem Wasserschaden durch einen defekten Heizkörper. Die alarmierte Freiwillige Feuerwehr Bückeburg-Stadt setzte einen Wassersauger ein, um die Ausbreitung des Wassers zu verhindern. Außerdem kam Beleuchtungsgerät zum Einsatz.

Eine Decke im Erdgeschoss musste durch die Einsatzkräfte kontrolliert werden. Hierbei kam die Rettungsplattform des Rüstwagens zum Einsatz.

Im Anschluss an den Einsatz lud der Besitzer eines Gastronomiebetriebes im Erdgeschoss die Einsatzkräfte zu Gyros und Cola ein.

Wir bedanken uns für diese nette Geste und tolle Anerkennung unserer Arbeit.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Tierrettung
Datum: Mittwoch, 04.01.2017, 12:52 Uhr
Bückeburg, Steinberger Straße

Das neue Jahr beginnt für die Bückeburger Feuerwehr mit einem Einsatz der besonderen Art. Am 04. Januar wurde die Freiwillige Feuerwehr Bückeburg-Stadt um 12:52 Uhr zu einer Tierrettung alarmiert.

Ein Pferd saß seit unbekannter Zeit vor seiner Box im Gatter und kam alleine nicht mehr hoch. Trotz intensiver Bemühungen vom Besitzer sowie Mitarbeitern des Reitstalls konnte das Pferd nicht alleine aufstehen. Deshalb wurde die Bückeburger Feuerwehr zur Unterstützung gerufen.

15 Feuerwehrleute der Schwerpunktfeuerwehr rückten mit 5 Fahrzeugen aus, um dem verletzten Tier zu helfen. Während sich Besitzer und zwei Tierärzte um das Tier kümmerten, begannen die Feuerwehrleute damit sich eine Arbeitsfläche zu schaffen. Hierzu wurde das Gatter mit Werkzeugen demontiert. Hierbei erwies sich innerhalb einer Woche zum zweiten Mal der besondere Vorteil des Rüstwagens. Er verfügt über zahlreiche Werkzeuge und Spezialgeräte für die Rettung von Menschen und Tieren.

Um das Tier aufrichten zu können wurde ein spezielles Tierhebegeschirr benötigt. Hierzu wurde die Freiwillige Feuerwehr Rinteln nachgefordert, welche über ein solches Geschirr verfügt. Aufgrund der Seltenheit solcher Einsätze, wird diese Ausrüstung nur in wenigen Kommunen vorgehalten.

Nach einer ersten Versorgung durch die Veterinärmediziner begannen die Feuerwehrleute mit der Vorbereitung der Rettung. Dem Tier musste das Bergungsgeschirr angelegt werden. Keine leichte Aufgabe wie sich herausstellte. Das aufgeregte Tier bewegte sich immer wieder, so dass mehrmals Feuerwehrleute fluchtartig das Gatter verlassen mussten.

Immer wieder wurde während der 90 minütigen Rettungsaktion dem Pferd gut zugesprochen. Außerdem wurde es mit Decken gewärmt. Fast die gesamte Einsatzdauer über hatten die Einsatzkräfte mit Regen und Schnee sowie Temperaturen um den Gefrierpunkt zu kämpfen.

Durch eine intensive Zusammenarbeit zwischen Besitzer, Feuerwehr, Tierärzten und Stallangestellten gelang es trotzdem das Geschirr anzulegen. Mit einem Frontlader, Muskelkraft und viel zu Einsatz der Einsatzkräfte gelang es nach mehreren Versuchen das Pferd auf die Beine zu richten.

Die Feuerwehr ist nicht nur Retter in der Not für die Menschen, sondern auch für Tiere, wie sich bei diesem Einsatz wieder einmal bewies. 23 Einsatzkräfte mit 6 Fahrzeugen aus Bückeburg und Rinteln kamen vor Ort zum Einsatz, um das Tier zu retten.

Im Feuerwehrhaus warteten unterdessen weitere Kameraden, falls noch zusätzliches Gerät benötigt wird. Beim Einrücken der Feuerwehrleute hatten sie wärmenden Tee und Kaffee für die Kameraden vorbereitet, welche dieses Aufwärmmöglichkeit dankend annahmen.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Containerbrand
Datum: Sonntag, 01.01.2017, 01:50 Uhr
Bückeburg, Schillerstraße

In der Schillerstraße brannte eine Papiertonne und wurde mittels Schnellangriff abgelöscht.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Heckenbrand
Datum: Sonntag, 01.01.2017, 00:17 Uhr
Bückeburg, Herrmannstraße

Ein weiterer Heckenbrand in der Herrmannstraße erforderte den Einsatz der Feuerwehr. Beide Tanklöschfahrzeuge rückte aus, allerdings hatte die Ortsfeuerwehr Bergdorf das Feuer bei Ankunft bereits unter Kontrolle.


Eingesetzte Fahrzeuge:





Finden Sie uns auf: